Für ein grünes Dülken „Do it Dülken – Go Green!“

Unter dem Motto „Do it Dülken – Go Green!“ wird von April bis Juni 2019 eine Begrünungsaktion in der Dülkener Innenstadt vorgenommen: Von der Blauensteinstraße bis hin zum Alten Markt werden aus wiederverwerteten Materialien wie Autoreifen, Paletten und PET-Flaschen temporäre Blumenbeete angelegt, die mit verschiedenen Pflanzen gestaltet werden.

Viersen-Dülken – Ziel ist es, gemeinsam mit den Bürgern, Gewerbetreibenden und Unterstützern aus Verwaltung und Wirtschaft auf den Standort Dülken aufmerksam zu machen und die Lebensqualität zu steigern. Zudem will „Go Green!“ das Bewusstsein für eine zunehmende Müllproblematik schärfen: Abfall ist zugleich auch Rohstoff und damit von Wert.

Initiatorin des Projektes ist die Studentin Leila Rudzki die in den vergangenen Wochen neben dem DülkenBüro zahlreiche Mitstreiter in der Dülkener Bevölkerung und bei den Gewerbetreibenden für die Umsetzung finden konnte: tatkräftige Unterstützer sind das Kolping-Bildungswerk Dülken, die Theodor-Frings-Privatschule, das Dülkener Haus des nostalgischen Klanges sowie das Ristorante San Marco. Weiterhin erfährt das Projekt Unterstützung durch die Stadt Viersen – überhaupt erst möglich wird „Go Green!“ durch eine großzügige Spende der Volksbank Viersen.

Nachdem das Projektvorhaben im Stadtteil bekannt gegeben wurde, haben zahlreiche Einzelhändler und Privatmenschen ihr Interesse bekundet und begleiten die Aktion in Form von Patenschaften für die Beete.