Fugenmaterial am Remigiusbrunnen muss abbinden

Nachdem in der letzten Juniwoche die Instandsetzung des Remigiusbrunnens vorgenommen wurde, ist der Brunnen zurzeit noch abgesperrt – das Fugenmaterial muss abbinden.

Foto: Rheinischer Spiegel/oj

Viersen – Noch bis Mitte/Ende Juli wird es dauern, bevor der Remigiusbrunnen wieder in alter Tradition mit Wasser gefüllt werden kann. Ende Juni war er restauriert worden, das Abbinden des Fugenmaterials wird rund drei Wochen dauern. Erst dann werden auch die Mühlsteine in der Innenstadt wieder sprudeln, die mit dem Remigiusbrunnen verbunden sind. (oj)