Generationenwechsel im Verschönerungsverein zu Viersen e.V.

Der Verschönerungsverein zu Viersen e.V. (VVV) bekommt fünf neue Gesichter. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 06.04.2019 wurden Marc Tappiser, Christoph Solbach, Philipp Gockel, Maximilian Koehl und Jochen Scholz in den neuen Vorstand des VVV gewählt. Diese fünf jungen heimatverbundenen Viersener wollen frischen Wind und neue Ideen in die Vereinstätigkeit bringen.

Viersen – Auch wenn der VVV nicht jedem in Viersen bekannt sein mag, besitzt er bereits eine lange Tradition seit seiner Gründung am 24.06.1886. Seine Aufgabe besteht seit jeher in der Aufforstung und Instandhaltung der in seinem Eigentum befindlichen Grundstücken sowie deren Ausbau zu öffentlichen Anlagen zum Wohle der Viersener Bürger. Im Eigentum des Vereins stehen große Teile des Hohen Buschs in Viersen.

Darüber hinaus besitzt er etwa Grundstücke am Plenzenberg, Finkenberg, an der Sophienhöhe und am Galgenberg. Zudem erwarb der VVV am 15.10.1963 auch Eigentum am Viersener Bismarckturm.

Langfristiges Ziel des neu gewählten Vorstandes soll die Sanierung des Bismarckturms sein, um dessen öffentliche Zugänglichkeit wieder zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Viersen sowie der Stadt Viersen geplant. Kurzfristig steht jedoch die Folgenbeseitigung der letzten schweren Stürme, die Viersen erschüttert haben, im Vordergrund. Neben erheblichen Beschädigungen des Baumbestandes auf dem Hohen Busch sind auch im Wald befindliche Bänke und Hütten zerstört worden, die wieder instand zu setzen sind. Hier soll zuerst angesetzt werden.

Verschönerungsverein Viersen e. V. | Ninive 57 | 41747 Viersen Ninive 57 | 41747 Viersen | info@vv-viersen.de | www.vv-viersen.de

v.l.n.r. Philipp Gockel (Geschäftsführer), Maximilian Koehl (Schriftführer), Marc Tappiser (1. Vorsitzender), Christoph Solbach (2. Vorsitzender), Jochen Scholz (Kassenwart)
Foto: Verschönerungsverein zu Viersen e. V.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.