Gerontopsychiatrisches Zentrum: Erfolgreicher Tag der offenen Tür

„Ich bin schon so oft hier vorbeigefahren und war total neugierig, wie es hier aussieht und welche Angebote es gibt.“ So äußerten sich einige der vielen Besucherinnen und Besucher, die im Rahmen des Tages der offenen Tür das Gerontopsychiatrische Zentrum (GPZ) der LVR-Klinik Viersen an der Oberrahserstraße besucht haben.

Viersen – „Absolut begeistert“ zeigte sich Dr. Timm Strotmann-Tack. Der neue Chefarzt der Gerontopsychiatrie und sein Team hatten einen informativen und kurzweiligen Tag der offenen Tür am 18. Oktober organisiert. Die Resonanz war enorm. Über 100 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, die Gerontopsychiatrische Tagesklinik kennenzulernen. Sämtliche Angebote – von der Gedächtnissprechstunde über die Demenzerkennung bis hin zur familialen Pflege – wurden präsentiert. „Viele nutzten die Gelegenheit, sich über die Angebote zu informieren. Und es wurden direkt einige Termine vereinbart“, erklärt Strotmann-Tack.

Die Fachvorträge waren rege besucht. So informierte unter anderem der Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Düsseldorf, Professor Dr. Ralf Ihl vom Alexianer-Krankenhaus Krefeld, zum Thema „Demenz erkennen, behandeln und vorbeugen“.
Aber auch außerhalb des Vortragraums standen sämtliche Expertinnen und Experten bereit, die vielen Fragen der Gäste zu beantworten.

Hinweis: Wer einen Termin vereinbaren möchte oder weitere Informationen erfragen möchte, kann sich gerne telefonisch an das GPZ wenden: 02162/ 89748-110.
Mehr über das Fachgebiet Gerontopsychiatrie erfahren Sie unter www.klinik-viersen.lvr.de (Fachgebiete – Gerontopsychiatrie).

Foto: LVR