Gessi und das Geheimnis der Kacheln – Hat John Lennon wirklich „Imagine“ geschrieben?

Da ist es nun, das vierte Buch von Gabi Koepp und Jürgen Meis. Vor zehn Jahren haben die beiden erstmals ein Buch über ihr Borussia Mönchengladbacher Frauen-Fanclub-Projekt „Ein Fanschal bereist die Welt“ geschrieben und dann war erst einmal Pause, bis beide 2015 als Radiomacher „Studio Nierswelle“ ins Leben riefen.

Viersen – 2019 eröffneten die beiden dann eine Beatles Gallery in Viersen-Dülken. Im gleichen Jahr wurde das Buch „With Things around the World“ von Beatlesfans für Betalesfans veröffentlicht. Ein Jahr später fand Gabi Koepp zufällig in einem Karton ihre Geschichte von „GESSI, dem Gespenst auf Haus Gesselen“ wieder, mit der sie 25 Jahre zuvor den Wettbewerb einer Zeitung gewonnen hatte. Und ihr Partner Jürgen Meis überredete sie, die Geschichte zu veröffentlichen. Mit einigen Zeichnungen versehen, wurde das Büchlein erfolgreich über den Selbstverlag „epubli“ produziert. Und nun ist Gessi, das kleine Gespenst, weiter in den Schlössern und Burgen in NRW unterwegs, trifft auf alte Weggefährten und tolle Menschen.

Dieses neue Büchlein erzählt eine Geschichte über geheimnisvolle Kacheln in Gessis Zuhause in Kevelaer-Wetten, wo das Haus Gesselen tatsäschlich steht und über das Schloss Rheydt. Außerdem spielt John Lennon eine Rolle – und vor allem sein Welthit „Imagine“. Warum? 2006 gab es im Schloss Rheydt eine große Beatles-Ausstellung. Was Maximilian von Schleifenstein damit zu tun hat? Lasst Euch überraschen! Jürgen Meis verfasste diesmal das grobe Gerüst für die Geschichte, in die natürlich als Beatlesfan etwas über seine Lieblingsband eingebaut werden musste. Gabi Koepp ergänzte und verfeinerte sie, recherchierte und beide haben mit einigen Menschen gesprochen, die etwas über die Geschichte des Schlosses und die Kacheln erzählen konnten. Kein Kinderbuch, aber eine schöne kleine Geschichte für Jung und Alt.

Ein ganz besonderes Bonbon ist zum Abschluss des Büchleins ein QR Code, hinter dem sich eine Liveaufnahme des Songs „Imagine“ versteckt, den die Sängerin Andrea Prante aus Grefrath mit dem Gitarristen Louis Rohm in der Beatles Gallery in Viersen-Dülken eingespielt hat. Aber das ist natürlich noch nicht alles. Die Geschichte von Gessi wird weitergehen. Gessi ist noch nicht müde vom ewigen Herumfliegen. Kennt Ihr Williwulliwalli, den jüngsten Spross der Gespensterfamilie? Nein? Dann wird es bald Zeit! Böse Zungen behaupten, er würde auf Schloss Neersen sein Unwesen treiben und dort sogar Schafe blau anstreichen. „Oh mein Gott, da muss ich unbedingt hin“, meint Gessi und macht sich auf die nächste Reise. Gabi Koepp und Jürgen Meis werden weiter berichten!

Das Büchlein „Gessi und das Geheimnis der Kacheln“ gibt es direkt beim Verlag „epubli“ und auf allen gängigen Platformen unter der ISBN-Nummer: 978-3-756539-50-5 für 11,99 Euro. (opm)

Foto: SN/Privat