Girls´ & Boys´ Day bei der Kreispolizei

Auch in diesem Jahr öffnete die Polizei Viersen ihre Pforten für interessierte Jugendliche. Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren wollten wieder einen Blick hinter die Kulissen der Polizei werfen.

Viersen – Pünktlich um 08:30 Uhr begrüßte Kriminaldirektor Uwe Fahlbusch die Schar Jugendlicher: „Ich freue mich, dass ihr euch zum Girls´& Boys´ Day für die Polizei entschieden habt und heiße euch in Viersen herzlich willkommen.“ Dass der Polizeiberuf kein klassischer Männerberuf mehr ist, verdeutlichte Gleichstellungsbeauftragte PHK’in Heidi Endemann in einem Gespräch mit den Jugendlichen.

Einstellungsberater PHK Lars Golder bot mit seinem Team wieder ein buntes Programm. In kleinen Gruppen ging es durch das Gebäude der Viersener Polizei. Von der Ausrüstung und Ausstattung eines Streifenwagens, über das Fortbildungsprogramm und die vielfältigen Aufgaben der Leitstelle bis hin zur erkennungsdienstlichen Behandlung war alles dabei. Nach einem Kurzvortrag zur Spurenkunde stellten die 25 Mädchen und sechs Jungen ihren eigenen Fingerabdruckausweis her. Ein „Highlight“ war sicherlich der Besuch des Polizeigewahrsams. Nach einer kurzen Pause standen Diensthundeführerin PHK’in Knörchen und die Hunde Henry und Friedrich parat und demonstrierten ihr Können. Am Ende des Tages gab es von den Jugendlichen viel Applaus für diesen gelungenen Tag. /wg (383/ots)

Foto: Polizei Viersen