„Glückliches Kind – glückliche Mutter“ hat noch Plätze frei

Mit Pappe, Schere und Kleber treffen sich mittlerweile seit rund zwei Jahren jeden Freitag Mütter und Kinder zum Basteln sowie zum gemeinsamen Dialog. Zur Weihnachtsfeier gab es von der Viersen inside neue Aquarellfarben, die Iris Kater Verlag & Medien GmbH stiftete für alle Kinder kuschelige Tiere mit großen Knopfaugen. 

Viersen – Vor der Weihnachtsfeier wurde natürlich gebastelt, bevor sich dann die zahlreichen kleinen Hände schnell mit den selbstgebackenen Süßspeisen füllten. Kleine Herzen waren es, alle verziert mit den Worten „Frohe Weihnachten“, Tannenbäumen, Sternen oder Engeln.

Seit Anfang 2016 treffen sich jeden Freitag von 15.00 – 17.00 Uhr Mütter und Kinder in den Räumen des Viersener Integrationsrates an der Gladbacher Straße 7 zum Basteln und gemeinsamen Dialog. Projektleiterin Özlem Sunak hat dieses Projekt bereits beim Jugendmigrationsdienst erfolgreich durchgeführt. Die Teilnahme ist für Mütter und Kinder, unabhängig vom kulturellen Hintergrund, kostenlos und Özlem Sunak freut sich über weitere Teilnehmer, aber auch über Sachspenden mit denen gebastelt werden kann.

Stofftiere mit großen Augen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gab es nun von der Viersener Unternehmerin Iris Kater, für die Viersen inside hatte sie neue Aquarellfarben im Gepäck. Zu Gast ebenfalls die Vorsitzende des Viersener Integrationsrates Züleyha Tok, denn das Projekt wird seit seiner Gründung auch vom Integrationsrat gefördert.

Aktuell ist die Gruppe zudem auf der Suche nach Woll-, Stoff- und Tapetenresten, aber auch Filz- und Klebestiften. Wer den einen oder anderen Rest übrig hat, der nicht mehr benötigt wird oder dem ehrenamtlichen Projekt etwas Gutes tun möchte, kann seine Spende noch an diesem Freitag und danach wieder ab 12. Januar während des Projektzeitraumes in den Räumen an der Gladbacher Straße abgeben. (dt)

Foto: re