Grefrath-Oedt: Manfred Knipper und Patrick Stroben siegreich

Während es am letzten Juni Wochenende Hitzerekorde zu vermelden gab, hagelte es zeitgleich beim TuS Oedt Vereinsrekorde.

Grefrath-Oedt – Horst Baumert strahlte mit der Sonne um die Wette beim großen Bergfest in Süchteln. Jeweils den ersten Platz der AK M50 konnte er sich bei den 100 und 200 m Sprints sichern. Die 100 m lief Horst in 13,56 sec und etwas später absolvierte er die 200 m in 28,10 sec. Er konnte nicht nur seine persönlichen Bestzeiten deutlich unterbieten, sondern auf beiden Sprintstrecken auch den Vereinsrekord seiner Altersklasse verbessern.

Bei den Nordrhein Meisterschaften in Kevelaer ging es ebenfalls heiß her. Angelika Kappenhagen hatte sich für die 1.500 m Distanz angemeldet und konnte diese in einer tollen Zeit von 6:29,14 min erlaufen. Mit einem sagenhaften Schlussspurt überholte sie kurz vor der Ziellinie noch eine Läuferin. Sehr zufrieden belegt sie den 2. Platz der AK W60.

Foto: TuS Oedt

Auf heißen Sohlen war auch Patrick Stroben unterwegs. Die hohen Temperaturen hat Patrick in seinem intensiven Training in den letzten Wochen schon gut kennengelernt. Dementsprechend gut kennt er seine Möglichkeiten. Als zweiter im Gesamtlauf und 1. Platz seiner AK M30 hatte er die 5000 m in einer Zeit von 17:26 min bestritten und war mit seinem guten Rennverlauf absolut zufrieden.
Auf Vereinsrekordjagd ist Manfred Knipper bei den Nordrhein-Meisterschaften gewesen, wollte er doch nach längerer Pause mal wieder Wettkampfluft schnuppern. Zuerst ist Manfred beim Diskuswurf angetreten und belegte den 5. Platz der AK M60. Die Weite von 34,83 m steht ab sofort als Vereinsrekord TuS Oedt für die AK M 60 in den Büchern.

So motiviert trat der ehemalige Abteilungsleiter dann auch beim Speerwurf an und erzielte den nächsten Vereinsrekord in seiner Altersklasse mit der größten Weite im Wettkampf. 33:05 m sicherten ihm den Gewinn der Nordrheinmeisterschaft in der AK M60.
Daniela Frenzel hatte sich derweil auf den Weg in den Krefelder Stadtwald gemacht. Beim Charity Run absolvierte sie zuerst den Wettkampf über die 5 km Strecke, um dann noch – für den guten Zweck – mit einer „zusammengewürfelten Truppe am 4*2,5km Staffelwettbewerb für den Verein CaniX Fun Sport teilzunehmen.
Auf Grund der Hitze und des Doppelstarts ließ es Daniela etwas ruhiger angehen.
Mit einer Zeit von 29:40 Min holte sie den 5. Platz der AK W45. Auch mit der Staffel wurde anschließend der 5. Platz erlaufen.

Bereits am Samstag früh wurden Andreas Kiekhöfel und TuS Neuzugang Bastian Beckers zum Halbmarathon beim Himmelgeister Brückenlauf gelockt. Anfangs glücklich über die berühmte frühe Startzeit, mussten sie dann doch feststellen, dass es auch um 8:07 Uhr morgens schon überaus warm war. Andreas genoss den teilweise naturnahen Streckenverlauf mit tollem Blick auf den Rhein während der beiden Rheinbrückenüberquerungen. Erfolgreich und freudig gefinisht hat er in einer Zeit von 1:41:16 Std. und belegte den 24. Platz der AK M40. Gepusht von der tollen Atmosphäre und durch seine gute Vorbereitung lief Bastian zur Höchstform auf. Er unterbot seine bisherige persönliche Bestzeit um gleich 4:30 min und kam nach 1:35:31 Std. als 13. der AK M35 ins Ziel. Die blau-roten Oedter freuen sich einen weiteren starken Mitläufer begrüßen zu dürfen, der eine tolle Ergänzung zur Truppe darstellt.
Mit so vielen neuen und bekannten Gesichtern bleibt das Training und Vereinsleben kurzweilig. Die TuS Oedt Lauftruppe lebt das Motto „Gemeinsam stark – zusammen schnell“.