Größter Thermalsee Europas in zwei Stunden erreichbar

Deutsche Urlauber haben Grund zur Freude. Mutsch Ungarn Reisen, der Spezialist für Gesundheits-, Wellness- und Kurreisen an die Westungarische Bäderstraße, startet in der Saison 2020 erneut mit Nonstop-Flügen ab Deutschland zum Hévíz Balaton Airport Sármellék in der Nähe des Plattensees und zum Flughafen Wien-Schwechat.

Reisen – In knapp zwei Stunden Flugzeit gelangen Reisegäste ab vier deutschen Flughäfen in die für ihre Heilbäder bekannte Region. Die Charterflüge von Mutsch Ungarn Reisen ab Frankfurt/Main, Berlin/Tegel und Schönefeld, Hamburg sowie Düsseldorf werden im Zeitraum von April bis Oktober 2020 immer samstags durchgeführt.

Der Zielflughafen Hévíz Balaton (Sármellék) liegt nur rund 17 Kilometer von der Stadt Bad Hévíz entfernt. Zudem gibt es Linienflugverbindungen nach Wien mit anschließendem Bustransfer in die Heilbäder der Westungarischen Bäderstraße. Ein Hin und Rückflug kostet ab 389 Euro pro Person. Hotelarrangements inklusive Flug gibt es bereits ab 760 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Halbpension.

Foto: tourinform_heviz

Mutsch Ungarn Reisen organisiert seit über 20 Jahren Gesundheits-, Wellness- und Kurreisen an die westungarische Bäderstraße – nach Bad Hévíz, Bad Bük, Bad Sárvár, Bad Zalakaros und Tapolca. Das Programm umfasst Pauschalreisen mit Flug- oder Busanreise. In der westungarischen Thermenregion sprudeln über 1.300 Quellen aus dem Erdreich, wovon 300 eine anerkannte medizinische Wirkung haben. Kein anderes europäisches Land hat so viele Heil- und Thermalquellen. Die warmen Heilwasser sind wohltuend für Erkrankungen des Bewegungsapparates, Knochen-, Gelenk- und gynäkologische Probleme, chronische Atemwegs-Beschwerden und andere Erkrankungen.