Grosse Viersener Karnevalsgesellschaft gratuliert neuen KLN-Rittern

Über einen gut gefüllten Saal im Casino Rahserhof konnte GVK-Präsident Hubert Oistrez seinen Blick schweifen lassen, denn die GVK hatte zum närrischen Sessionsauftakt mit ihrem Gardeappell und Ordensfest geladen. Unter den Gästen viele langjährige und ebenfalls einige neue Mitglieder, geistliche Begleitung und Überraschungsgäste aus dem Karnevalsverband Linker Niederrhein e. V. (KLN).
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Viersen – Das Trömmelche schlug und die Flöten ertönten, denn die erneut gewachsene Garde der „Blauen“ hatte begleitet vom Viersener Tambour Corps 1925 e. V., passend zur GVK ebenfalls in blauen Uniformen, zu ihrem traditionellen Gardeappell vor dem Ordensabend der Großen Viersener Karnevalsgesellschaft geladen. Viele Mitglieder und interessierte Gäste hatten so bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn in das Casino der Karnevalsgesellschaft, dem Restaurant und Hotel Rahserhof, gefunden und folgten gespannt den Anweisungen durch den stellvertretenden Gardekommandanten Rainer Zaum, der an diesem Abend nach einer mehr als zufriedenstellenden Abnahme seiner Garde zudem drei Beförderungen aussprechen durfte.

Foto: GVK

Beim sich anschließenden närrischen Auftakt der 5. Jahreszeit, der am Sonntag mit der Auferstehung des Hoppeditz gekrönt wurde, kam die Gesellschaft zusammen um ihr Sessionsmotto „Sieh die Welt im Narrenspiegel“ mit dem neuen Orden abzurunden, der in diesem Jahr wieder durch die GVK-Orden-Designerin Iris Kater gestaltet wurde – und um zwei neue Ritter des KLN zu feiern, was für die Gehrten selbst eine Überraschung darstellte. Unter die Gäste hatten sich Karl Schäfer, Präsident des Karnevalsverbandes Linker Niederrhein e. V. und Schatzmeister Helmut Völker „geschmuggelt“. Im Gepäck eine hohe Auszeichnung für Rainer Zaum und Bernd Schorin für ihre unermüdliche karnevalistische Nachwuchsförderung. Der Karnevalsverband Linker Niederrhein e.V. (KLN) im Bund Deutscher Karneval e.V., einer von 35 Regionalverbänden im BDK, ließ es sich zudem nicht nehmen auch die weiblichen „besseren Hälften“ mit in die Ehre ihrer Ehemänner als Ritter des KLN einzubeziehen, eine Auszeichnung die von allen Anwesenden mit viel Beifall begleitet wurde. (cs)

Foto: GVK