Großer Zulauf beim „End of Season Meet and Greet”

Lange Schlangen „heißer Karren mit röhrenden Motoren“ bildeten sich an der Einfahrt zum Technologiering bei dem letzten Treffen der La Familia Tuning Crew für dieses Jahr.

Viersen-Dülken – Der Sommer war pünktlich zurück am Wochenende, um der La Familia Tuning Crew einen krönenden Abschluss der Saison zu schenken. Auf dem Technologiering fanden sich deshalb beim „End of Season Meet and Greet“ nicht nur viele Gäste zusammen – an der Einfahrt bildeten sich zeitweise lange Schlangen mit Fahrzeugen, die sich auf dem Technologiering präsentieren wollten. Schnell war die Kapazität von 400 Fahrzeugen erreicht, die vom Herstellerjahr 1970 bis heute die Herzen der Tuningfans höher schlagen ließen. „Egal ob Low-Budget oder High-End-Tuning. Wer uns kennt der weiß, dass wir viel Wert auf Gemeinschaft legen“, so die La Familia Tuning Crew auf ihrer Seite. „Bei uns ist und bleibt jeder herzlich willkommen.“ Eine starke Gemeinschaft, die auch den Gästen auffällt, die über den Ring flanieren, dabei hier und da stehen bleiben oder interessiert die Lautstärkenmessung der eingebauten Musikanlagen beobachten.

Während sich die Tuningfans früher am Ransberg trafen, mussten die Veranstaltungen mittlerweile aufgrund der großen Beliebtheit zum Technologiering umziehen. Tuningtreffen, die zum Flanieren, Staunen und zum Austausch einladen. Drei Veranstaltungen veranstaltet die La Familia Tuning Crew im Jahr. Mit eben genau dieser Verbundenheit und dem gleichen Interesse aller Mitglieder – dem Tuning. Dies zeigt sich bereits darin, dass hier der Mensch im Mittelpunkt steht und dann erst das Fahrzeug folgt, völlig unabhängig der Marke. Dass sie damit in den heutigen Tuningkreisen genau richtig liegen, das zeigt die große Resonanz und das wachsende Interesse an ihren Veranstaltungen, die einen festen Platz im Kalender aller Tuning- und Autofans gefunden haben. (mh)

Foto: Martin Häming