GRÜNE on TOUR – Besuch bei action medeor

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Willich vervollständigen ihre Veranstaltungsreihen durch das Format GRÜNE on TOUR.

Willich – Nach den erfolgreichen Veranstaltungen GRÜNES OHR zum Verkehrskonzept in Willich und GRÜNES FORUM zum Thema „Balkonkraftwerke“ im vergangenen Jahr startet das dritte Format GRÜNE on TOUR mit einem Besuch bei action medeor in Tönisvorst. „Wir möchten mit diesem Format einladen unsere Region und ihre sozialen und ökologisch wertvollen Ressourcen und Initiativen besser kennenzulernen“, teilt Marc Kösling, Geschäftsführer des Ortsverbandes Willich, mit.

Was ein Vorster Hausarzt 1963 begann, hat sich mittlerweile zu einer weltweit agierenden Hilfsorganisation mit Niederlassungen in Tansania und Malawi entwickelt. In der Zentrale in Tönisvorst/Vorst befinden sich das große Medikamentenlager und die Verwaltung der Organisation. Action medeor erfüllt nicht nur die Funktion einer „Notapotheke“, sondern setzt sich darüber hinaus auch für entwicklungspolitische Bildung ein. Der von den GRÜNEN bei action medeor organisierte Besuch will einen Einblick in die Arbeit des Medikamentenhilfswerkes und Raum zum Austausch bieten.

Die Veranstaltung beginnt am 31.01.2023 um 16.30 Uhr bei action medeor. Um vorherige Anmeldung an partei@gruene-willich.de wird gebeten. Wer mag, kann an der gemeinsamen Anfahrt mit dem Rad von Anrath aus teilnehmen. Details dazu gibt es nach der Anmeldung. (opm)

Ein Kommentar

  1. Das ist Wahlpropaganda und sonst nix. Ich und Tausende kennen Action Medeor und wer diese Notapotheke nicht kennt, hat sein Leben in Viersen verpennt.
    Grün meint immer noch die Menschen sind Dumm.
    Aber die haben euch schon durchschaut.
    Wer Grün Wählt hat viel Geld, denn durch ihre Entscheidungen wird alles teurer.
    Die Jugend ist am Ende , denn Sie können kaum noch Auto Fahren.
    Sie verdienen auch nicht viel Geld.
    Erst Korona dann der Krieg und dazu noch die Klimakatastrophe.
    Grün weist das Flugzeuge den meisten Dreck machen, und die Schifffahrt auch hoch dazu beiträgt und Grün tut nichts dagegen.
    Aber Propaganda machen, was Sie sich Ansehen wollen, als währe das ein Wunder.
    Nein das ist eine Firma die auf der ganzen Welt hilft und viele Hersteller sind daran beteiligt, das wissen in Viersen doch alle.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert