Heiße Schokolade oder 1001 Tambourin in der Viersener Festhalle

Zu einer spannenden musikalischen Reise lädt das preisgekrönte Kölner Barockensemble Nel Dolce junge, ganz junge und jung gebliebene Menschen in die Viersener Festhalle, Hermann-Hülser-Platz 1.

Viersen – Dort präsentieren die vier Musikerinnen und Musiker am Sonntag, 5. Dezember 2021, ihr Programm „Heiße Schokolade oder 1001 Tambourin“. Einlass 14 Uhr, Beginn 15 Uhr, Eintritt 5,50 Euro.

Aladino und Alicia, zwei Kölner Großstadtkinder, stellen fest, dass es in ganz Köln keine Schokolade mehr gibt. Auf der Suche nach der Ursache führt die beiden ihr Weg ins orientalische Märchenland, wo sie Prüfungen bestehen müssen, um dem Sultan zu helfen, den Schokoladenbrunnen wieder zum Fließen zu bringen. Die Prüfungen sind natürlich musikalischer Natur – Aladino und Alicia sind dabei ganz auf die Mithilfe des Publikums angewiesen. Am Schluss gibt es selbstverständlich ein „Happy End“ – und natürlich: Schokolade!

Das Ensemble Nel Dolce lädt ein zu einer märchenhaften Reise in den Orient – insbesondere in den Orient, wie ihn die Menschen in Europa ab dem 16. Jahrhundert kennengelernt haben. Das 2003 gegründete Ensemble wurde durch das gemeinsame Kammermusikstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln geprägt. Das Ensemble möchte die Begeisterung für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts bei seinen erfolgreichen Kinderkonzerten an die nachfolgenden Generationen weitergeben.

Die Karten zum Preis von 5,50 Euro gibt es eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Festhallen-Kasse oder im Vorverkauf beim städtischen Ticketing, Heimbachstraße 12, Telefon 02162 101-466 oder -468 (dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr). E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Weitere Informationen zum Stück unter https://vierfalt-viersen.de/programm/heisse-schokolade-oder-1001-tambourin/. Über das städtische Kulturprogramm informiert die Seite https://vierfalt-viersen.de/. (opm)

Foto: Nel Dolce