Hidden Champions – HUECK Rheinische arbeitet seit 1994 in Viersen „gravierend schön“

Die Grundstücks-Marketing-Gesellschaft Viersen stellt Hidden Champions vor. Dazu wurden Unternehmen nach dem Gesichtspunkt ausgewählt, welche Bedeutung sie in Viersen, am Niederrhein und darüber hinaus haben.

Viersen – Das kann die Herstellung eines Premium-Produktes oder eine außerordentliche Dienstleistung made in Viersen sein, mit dem das Unternehmen sich als herausragend oder gar als Global Player qualifiziert.
Das kann ein Produkt sein, das quasi als Marke jedem Viersener ein Begriff ist und sofort mit der Stadt in Verbindung gebracht wird. Das kann aber auch – in der originären Bedeutung des Begriffs – eine Unternehmensleistung sein, die viele noch nicht auf dem Monitor hatten; die es also wert ist, einmal vorgestellt zu werden.
Der HIDDEN-CHAMPION-Katalog reklamiert keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr dokumentiert er facettenreich die Leistungsfähigkeit des Viersener Wirtschaftslebens.

HUECK Rheinische – Die menschliche Haut muss elastisch, robust und attraktiv sein.
Genau diese Eigenschaften gelten für HUECK-Produkte.

Dafür steht HUECK:
Die HUECK Rheinische ist Entwicklungs- und Fertigungs-Experte für mehr als 10.000 Oberflächen-Designs.
Produziert werden für die Holzwerkstoff-Industrie hochwertige Pressbleche, Presspolster und Dekore in Gravurtechnik.
Mit dem Prägewerkzeug, dem Pressblech, erstellen die Kunden die Holzwerkstoffe. Die Möbel und Fußböden mit HUECK Strukturen sind auf allen Kontinenten vertreten.

Die Historie:
Die Firmengeschichte beginnt 1938, als Familie Hueck in Lüdenscheid mit der Produktion von großformatigen Messing- und Aluminium-Blechen startet.
1994 kauft HUECK den Mitbewerber Standex in Viersen, der seit den 1980erJahren an der Helmholtzstraße sitzt.
Der Grund ist, dass Standex bereits auf strukturierte Pressbleche spezialisiert ist, HUECK aber nur auf Glattbleche.
1999 steigt die Berndorf AG aus Österreich bei HUECK ein, 2015 erfolgt die vollständige Übernahme. HUECK übernimmt 2007 die Rheinische Press Pad in Stolberg.
In Viersen werden Pressbleche, in Stolberg Presspolster hergestellt. Beides sind Produkte, die die Kunden benötigen, um die Holzwerkstoffe herzustellen.
HUECK sind die einzigen auf dem Markt, die beide Produkte anbieten: Polster und Bleche.
Seit 2016 werden darüber hinaus in der Sparte Design vielfältige Dekore entwickelt.

Fotos: Axel Küppers / Presse HUECK Rheinische GmbH

Was und wie produziert HUECK?
HUECK entwickelt Oberflächen im „Business-to-Business“ (B2B) insbesondere für Möbelkonzerne.
Die neue Struktur wird mittels Harzen auf Papier gepresst.
In der Manufaktur entstehen Grafiken, Holznachbildungen oder Steinstrukturen, die kaum vom Original zu unterscheiden sind.
Die HUECK-Oberflächenstrukturen werden im Anschluss an die Entwicklung von den Abnehmer-Unternehmen teilweise in großer Auflage auf Hartfaserplatten gepresst.
Mehr als 30 Konzerne werden beliefert.

Das ist das Besondere:
Präzision in der Verarbeitung, Innovation und umweltschonende Verfahren – mit diesen Eigenschaften vertraut die Möbelindustrie seit Jahrzehnten auf HUECK-Qualität.
Der Standort:
Im Gewerbegebiet Helmholtzstraße findet HUECK auf 13.000 m² optimale Bedingungen vor. Entwicklung, Produktion und Lager sind an einem Standort gebündelt.
Auch die Anbindung an die anderen HUECK-Unternehmen ist optimal wegen der Nähe zu Autobahn und Flughafen.

Betriebsklima und Karrierechancen:
Bei den 170 Mitarbeitern in Viersen gibt es so gut wie keine Fluktuation. Es gibt regelmäßig 10 Azubis in drei Ausbildungsberufen, u.a. Mediengestalter.
Die hohe Motivation rührt auch daher, dass HUECK für die Mitarbeiter ein Beteiligungsprogramm aufgelegt hat.
Werte wie Vertrauen, Verantwortung und Respekt werden gelebt.

Der Chef:
Wolfgang Stoffel ist Diplom-Ingenieur mit Schwerpunkt Flugzeugbau und Diplom-Ökonom.
Der 63-Jährige gebürtige Eschweiler ist seit neun Jahren bei HUECK. Stoffel – verheiratet, zwei Kinder, drei Enkel – war früher Zeitsoldat und lebt seit 17 Jahren in Kempen.

Darum ist HUECK ein Hidden Champion:
HUECK ist Weltmarktführer in der Herstellung strukturierter Pressbleche. Jedes zweite Blech ist made by HUECK.
Das Vertriebsnetz ist global, es gibt neben Deutschland und Österreich auch Standorte in Indien und Russland.
Die HUECK-Patente sind weltumspannend und sorgen für gute Qualität und angenehme Optik bei Möbeln und Böden.
Bei 80 % Exportanteil sind HUECK-Produkte in Deutschland außer Konkurrenz.

Wo stoßen die Viersener auf Produkte von HUECK?
Die Küche, der Schreibtisch, der Schrank, die Tür, der Fußboden – viele Möbel und Home-Artikel haben in der Viersener Manufaktur ihren ästhetischen Schliff bekommen.
Das betrifft beispielsweise die Laminatfußböden von QuickStep sowie Küchen von Nobilia.
Auch vielen Laminatböden haben die Entwickler von der Helmholtzstraße 9 die typische Gravur gegeben.