Hoher Busch wieder frei: Graffiti-Schmierereien am Skate Plaza werden beseitigt

Die Freizeit- und Naherholungsbereiche am Hohen Busch sind wieder freigegeben. Die Flächen wurden gestern von „Ende Gelände“ wieder an die Stadt übergeben. Graffiti-Schmierereien am Skate Plaza werden in Abstimmung mit der Klima-Bewegung beseitigt. 

Viersen – Die Städtischen Betriebe haben die Absperrungen rund um Skate Plaza, Basketballfeld und Beachvolleyballanlage abgebaut. Der Parkplatz am Steinlabyrinth ist wieder nutzbar. Kleinere Restarbeiten sollen bis heute, Freitag, erledigt sein. Dazu gehört der Abtransport von Material einschließlich einiger mobiler Toiletten, aber auch der Abschluss von Reinigungsarbeiten am Skate Plaza.
Hier hatte es Graffiti-Schmierereien auf der empfindlichen Oberfläche gegeben. „Ende Gelände“ hat in enger Abstimmung mit der Skate-Community die Beseitigung der Schäden in Auftrag gegeben.

Die von der Stadt bereitgestellte mobile Toilette an der Grillwiese wird kurzfristig wieder aufgebaut. Die vorübergehenden Verkehrseinschränkungen sind aufgehoben. Die Stadt weist schon jetzt darauf hin, dass es wegen eines Reitturniers am Wochenende erneut abweichende Verkehrsregeln für einen Teil des Aachener Wegs geben wird. Auch diese Regelungen werden kontrolliert.

Foto: Martin Häming/Rheinischer Spiegel