IHK-Lehrstellenbörse: Aktuell sind noch knapp 800 Ausbildungsstellen zu vergeben

Knapp 800 offene Ausbildungsplätze in der Region Mittlerer Niederrhein sind derzeit in der IHK-Lehrstellenbörse zu finden. Ob Bank- oder Industriekaufleute, Fachinformatiker, Mechatroniker oder Mediengestalter – für viele Berufe werden noch Auszubildende gesucht.

Region – „Die Plattform ist eine wertvolle Fundgrube für Jugendliche, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind“, sagt Heinrich Backes von der Ausbildungs-GmbH der IHK Mittlerer Niederrhein.

Die Online-Plattform (www.ihk-lehrstellenboerse.de) ermöglicht es, gezielt Ausbildungsplätze in bestimmten Regionen zu finden. Außerdem können angehende Azubis ihr eigenes Profil anlegen und so von Ausbildungsbetrieben gefunden werden. Daneben gibt es viele interessante Informationen zu den jeweiligen Berufen, beispielsweise Berufe-Steckbriefe, Videos und Fotos.

Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, empfiehlt Backes, sich nicht nur für die bekannten Ausbildungsberufe zu interessieren. „Wer schon ein Berufsziel im Kopf hat, sollte trotzdem Alternativen in Betracht ziehen und sich gleich mehrere Bereiche aussuchen, die besonders interessant erscheinen.“ Dabei sollte man sich nicht nur auf den eigenen Wohnort beschränken, sondern sich auch angrenzende Orte oder Städte genauer anschauen. „Mobil und flexibel zu denken, zahlt sich in beruflicher Hinsicht ganz sicher aus.“

Weitere Infos zur IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) sowie zum Thema Ausbildung allgemein gibt es unter Tel. 02151 635-455.