Im Bockert fiel der Vogel beim 90. Schuss

An die Schützenfestfeierlichkeiten am Sonntagmorgen schlossen sich bei der Bockerter St. Peter- und Paul-Bruderschaft von 1763 die traditionellen Vogelschüsse an.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Bockert – Nach einem herausragenden Schützenfestwochenende steht bei der St. Peter- und Paul-Bruderschaft im Bockert nun auch das nächste Königshaus fest.

Über zu wenig Anwärter oder Anwärterinnen konnte sich die Bruderschaft dabei glücklicherweise nicht beklagen und so verfolgten zahlreiche Schützen und Gäste die Wettkämpfe um das hölzerne Federtier. Mit dem 21. Schuss sicherte sich Jill Heykamp die Ehre der Schülerprinzessin, der als Junkerinnen Zoe Jansen und Michelle Moll zur Seite steht.

Bis zum 47. Schuss musste sich die neue Jungschützenprinzessin Antonia Hüpkes gedulden, die mit ihren Ministern Jacyeline Pypers und Frederik Hüpkes das nächste Schützenfest bestreiten wird.

Beim Königsschuss war es Rainer Pypers, der nun das neue Königshaus anführt. Bis zum 90. Schuss dauerte der spannende Wettkampf, bis mit den Ministern Jürgen David und Wolfgang Kienzle angestoßen werden konnte. (nb)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming