In Boisheim wird jetzt das „Schweinchen“ gejagt

Vier Monate dauerte die Bauzeit der neuen Boulebahn am DORV-Zentrum, die gerade ganz frisch eingeweiht wurde. Nun wird hier fleißig die Zielkugel, den Spielern besser bekannt als das „Schweinchen“, gejagt.
Von RS-Redakteur Nadja Becker

Foto: Rheinischer Spiegel/Christian Theven

Viersen-Boisheim – Parallel zur St. Lucia Kapelle in Boisheim und direkt angrenzend an das DORV-Zentrum lockt nun die frisch eröffnete Boulebahn, für die die Boisheimer in den vergangenen vier Monaten fleißig gegraben haben. 12,5 Meter lang und drei Meter breit mitten im Herzen des Stadtteils ist sie das neuste Highlight für alle Boulebegeisterten und die, die es noch werden wollen.

Die Idee, die durch Johannes Gards und dem Verein „Boisheimer Borussen-Tipper“ entstanden war, fand schnell weitere Mitstreiter. Im Januar hatte dann Jan Dörner gemeinsam mit zahlreichen helfenden Händen mit der Umsetzung begonnen. Dreizehn Kubikmeter Erde wurden ausgehoben, 4.000 Euro gesammelt. Acht Bautermine, mehrere Stunden und am Ende vier Monate später dann die Eröffnung. Zu einem neuen Treffpunkt soll die Boulebahn werden, denn der Wunsch ist nicht neu, wurde schon seit Jahren immer wieder aufgeworfen. Ebenfalls Ortsbürgermeister Rainer Thielmann (CDU) unterstrich die Wichtigkeit des neuen Highlights, der das Umfeld des DORV-Zentrums noch attraktiver gestaltet. Mit großer Freude nahm er an dem Eröffnungsspiel teil, dieses allerdings gewann Bernd Balsen. Der Vertreter der Viersener Sparkassenstiftung bewies nicht nur die glücklichere Hand, die Sparkassenstiftung hatte den Bau der Boulebahn zudem mit einer Spende unterstützt.

Wer sein Können gerne in einem Wettkampf unter Beweis stellen möchte, der ist in Viersen am 20. Juni zum 8. Viersen Ouvert herzlich willkommen. 25 Jahre Boule in Viersen werden vom Viersener Petanque Club im Boulodrome VPC an der Weiherstraße 12 b gefeiert.

Info:

20. Juni 2019 | 8. Viersen Ouvert
Turniermodus: Doublette Formee, max. 5 Runden, Schweizer System mit Buchholzpunkten + Endspiel zwischen den beiden bestplatzierten Teams.
Startgeld: 10 Euro/Doublette, 100 % Ausschüttung
Start: 10:00 Uhr, Meldeschluss: 9:30 Uhr
Adresse: 41748 Viersen, Weiherstrasse 12 a
Parken: Wegen der begrenzten Anzahl Parkplätze auf dem Gelände oder rund um die Weiherstraße
Anmeldungen sind möglich über: http://www.viersen-petanque.de/?page_id=5376

Foto: Rheinischer Spiegel/Christian Theven