In Brüggen werden Märchen wahr: Vom Suppenlöffel zum Prinzenzepter

Eigentlich ist Wladislaw Frank der Inhaber der Alten Brüggener Mühle in seinem „bürgerlichen“ Leben, doch noch in diesem Jahr wird der gelernte Koch den Suppenlöffel gegen ein närrisches Prinzenzepter tauschen, wird als Karnevalsprinz die Brüggener Narren anführen.

Brüggen – Manchmal sind es besondere Momente, die man nicht vergisst. So war es auch bei Wladislaw Frank (28), den der Rosenmontagszug in Dülken und das Hoppeditz-Begräbnis in Brüggen nicht los ließen und den Wunsch nährten einmal Karnevalsprinz zu sein. Mittlerweile steht fest, er wird in Brüggen regieren – allerdings zurzeit noch allein.
Dabei wollte der Inhaber der Alten Brüggener Mühle, der in Nettetal-Kaldenkirchen aufwuchs und eine Kochlehre in der Leuther Mühle absolvierte, nicht unbedingt Karnevalsprinz werden, nun allerdings wächst täglich der Bazillus Karneval.

Beim Frühschoppen des Vaterstädtischen Vereins in Dülken wurde schon einmal geschnuppert.
Foto: Rheinischer Spiegel

Als Prinzenführer hat sich der noch frische Karnevalist den erfahrenen BKG-Ehrenvorsitzenden Klaus Schmitz an die Seite genommen, der selber bereits die Prinzenwürde innehatte. Während der Session wird zudem die ganze Brüggener Karnevalsgesellschaft hilfreich hinter ihm stehen wenn es heißt: „Wir sind multikulinarisch, wir sind multikulturell, wir feiern die Session sensationell“. Ein Motto, das nicht von ungefähr kommt, verbindet es doch seinen Beruf mit seinen russischen Wurzeln und umfasst sein Ziel die Session mit viel Spaß und Freude erleben zu wollen. Der Orden dagegen ist verbunden mit seiner Narrenstadt Brüggen, mit dem Mühlrad der Alten Brüggener Mühle und dem Prinzen im Ornat.

Proklamiert wird Wladislaw Frank am 1. Dezember in der Burggemeindehalle Brüggen. Ab 19.00 Uhr wird bei einem Eintritt von 20 Euro den ganzen Abend über gefeiert unter anderem mit den Altstadtfunken Monheim, ne Knallkopp, dem Tanzsportverein Palm Beach Girls, Liselotte Lotterlappen, dem Fauth Dance Company Gentlemen Ensemble und der Original Eschweiler Party Big Band. Karten gibt es unter www.bkg@karneval-brueggen.de (Tel. 0157 52512783) oder in der Alten Brüggener Mühle (Tel. 02163 6322). (dt)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.