In Dülken steht Europas größter drehbarer Weihnachtsbaum

Nicht nur für die Dülkener ist er etwas ganz besonderes, aus der gesamten Region kommen die Weihnachtsbaum-Touristen um ihn zu sehen: Europas größten drehbaren Weihnachtsbaum. Im Vorfeld haben sich Heinz-Peter Renker und sein engagiertes Team 62 andere Bäume angesehen die nicht in Frage kamen, die stolze Tanne, die nun in weihnachtlichem Licht erstrahlt, stammt in diesem Jahr aus Willich.

Viersen-Dülken – Auch in diesem Jahr hat Gastwirt Piet (Heinz-Peter Renker) mit seinem Team wieder ein Highlight in Dülken geschaffen. Der aktuelle Baum, der traditionell aus einem Privatgarten stammt und gestiftet wird, wurde am ersten Dezember aufgestellt und auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht so gut war, der Bau ist eine echte Augenweide. Der Ständer, eine Eigenkonstruktion, wiegt immerhin 16 Tonnen und dreht den Haus-hohen und geschmückten Weihnachtsbaum in den kommenden Wochen fleißig um die eigene Achse.

Dazu lädt Piet’s Glühweinbude zum Verweilen und Schnacken am Baum ein, besonders rot im Kalender markiert ist allerdings das Wochenende des 16. und 17. Dezember. Dann wird nämlich hier zum Dülkener Weihnachtstreff eingeladen. In den vergangenen neun Jahren hat sich diese Veranstaltung am gesamten Niederrhein herumgesprochen, denn hier laden Dülkener Vereine und Verbände ein. Dekorationen, Pralinen, Glaskunst, Dülkener Souvenirs oder handgefertigte Waren gibt es an diesem Tag, begleitet von einem bunten Programm, zu bestaunen (und zu kaufen).

Der komplette Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken wird an soziale Einrichtungen ausgeschüttet. So konnten in den vergangenen Jahren rund 42.000 Euro gesammelt werden. Nebenbei werden aber auch an Piet‘s Glühweinbude, die jedes Weihnachtswochenende geöffnet hat, heiße Getränke für den guten Zweck angeboten. Über diesen Erlös dürfen sich die Löwenherz – Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. freuen. In mehr als 20 Jahren hat Heinz-Peter Renker mit diversen Aktionen über 400.000 € gespendet – im letzten Jahr waren es alleine 27.000 Euro. (cs)

Samstag, 16. Dezember 2017
12:00 bis 19:00 Uhr: Marktstände
12:00 bis 0:00 Uhr: „Budenzauber unter’m Weihnachtsbaum“
18:00 Uhr: öffentliche Nachtwächterrunde, Treffpunkt Am Gefangenturm. Anmeldung nicht erforderlich, um eine Spende für die „Löwenkinder“ wird gebeten
19:00 Uhr: Weihnachtskonzert: Klassisches und Jazziges zum 3. Advent in der Neuen Christuskirche

Sonntag, 17. Dezember 2017
11:00 bis 18:00 Uhr: Marktstände
11:00 bis 18:00 Uhr: EDEKA-Show-Truck auf dem Alter Markt
13:00 bis 18:00 Uhr: verkaufsoffener Sonntag in der Altstadt
13:30 Uhr: Laubsägeaktion für den guten Zweck
14:00 Uhr: Besuch vom Nikolaus
15:30 Uhr: Weihnachtsmusik mit den Trompetencorps „Musikfreunde Dülken“
16:30 Uhr: Flöten AGs der GGS Dammstraße und Paul-Weyers-Schule