In Süchteln darf wieder gedampft werden

Das Dampfer-Trio hat seine Türen im stadtbekannten „Buschhüterhaus“, einem Eisenfachwerkhaus in Süchteln eröffnet und bietet persönlichen Service vor Ort sowie bald Bestellmöglichkeiten online.

Viersen-Süchteln – Süchtelns Einzelhandel kann sich über Verstärkung freuen, denn das Dampfer-Trio bietet seit Anfang des Wochenendes alles für den Dampfer – von Dampfe bis Liquid und allem Drumherum bis zu einem fachkundigen Gespräch über Neuheiten oder Tipps für Wechsler. Der Süchtelner Ralf Reintjes hat gemeinsam mit Nic und Jürgen Gauselmann hier einen Laden eröffnet, die ersten Ideen dazu waren schon entstanden als sein Geschäft noch DaS-Dampflädchen hieß und zuletzt in Viersen beheimatet war.

Während Jürgen Gauselmann und Ralf Reintjes vor Ort die Dampfer beraten werden, wird sich Nic Gauselmann des Webshops annehmen, der in der nächsten Zeit entstehen wird, dazu möchte das Trio weitere Läden in Viersen und Brüggen eröffnen. Noch ist das zwar Zukunftsplanung, jedoch sind alle drei mit viel Engagement und Energie dabei, bilden sich fort und nehmen sich für die persönliche Beratung die Zeit, die benötigt wird. „Das Prinzip ist das Gleiche wie in meinen vorherigen Läden“, sagt Ralf Reintjes. „Gemeinsam können wir das Unternehmen ausbauen, etwas, dass mir sehr am Herzen liegt, was aber vorher mit mir alleine nicht möglich war.“

Foto: Rheinischer Spiegel/ik

Für den ersten Schritt ihrer gemeinsamen Arbeit haben sie sich wieder Süchteln ausgesucht, hier hatte auch Ralf Reintjes den Grundstein seiner Tätigkeit gelegt. Warum? Einfach deshalb, weil Süchteln Heimat und etwas ganz Besonderes ist, lächelt Ralf Reintjes.

Von hier aus möchten sich die drei mit dem Dampfer-Trio ausweiten und haben sich ein ganz besonderes Geschäftslokal ausgesucht, denn das auf vorhandenen Fundamenten 1902 von dem Architekten Karl Buschhüter für den Bauherrn Jakob Kamp errichtete Wohn- und Geschäftshaus gilt als wichtiges Zeugnis der Frühzeit moderner Architektur. Ein Eisenfachwerk an der Hochstraße 57 mit reinen Jugendstilformen und einer homogenen Gesamtgestaltung, wie sie in Süchteln einzigartig ist. Für den Ausbau des Geschäfts in neuer Zusammenstellung als Trio ideal und so schoben sich bereits am Eröffnungstag die Besucher durch den kleinen Laden, der am Montag bis Freitag von 10 – 19 Uhr und am Samstag von 10 – 14 Uhr geöffnet hat. (dt)