Irland: Die grüne Insel ist als Paradies für Ausflüge in die Natur bekannt, viele Touren mit Prädikat

Bei Wanderfreunden und Irlandfans stand die grüne Insel schon lange als hervorragendes Wandergebiet hoch im Kurs. Die Qualität und die Vielfalt des Angebots in #Irland überzeugen sowohl Urlauber als auch immer mehr Experten.

Reisen – Gerade erst hat eine Instagram-Analyse von fast fünf Millionen Instagram-Hashtags der berühmtesten Wanderungen und Wanderwegen der Welt im Auftrag des Outdoor-Ausrüstungsanbieters Zalando ergeben, dass der Dingle Way im Südwesten der Insel einer der meistfotografierten Wandertouren der Welt ist. Die gleiche Route hat der Lonely Planet in die Liste der „epischen Wanderungen Europas“ aufgenommen und auch bei der Wander-App komoot ist der Dingle Way ausführlich kartografiert.

Der Dingle Way in der Grafschaft Kerry ist eine abgelegene 184 km lange Fernwanderung rund um die atemberaubende Dingle-Halbinsel. Der Weg führt entlang der Südwestküste des irischen Wild Atlantic Way über beeindruckende Berge, mit Blick auf glitzernde Atlantikwellen vorbei an archäologischen Stätten voller Geschichte. Somit bietet diese Wanderroute die perfekte Mischung aus Natur und Kultur, um vollkommen abschalten zu können. Ein Rundweg, der in der Stadt Tralee beginnt und endet und in der Regel in acht Etappen unterteilt ist, die jeweils fünf bis acht Stunden dauern. An jedem Haltepuntkt stehen in den jeweiligen Dörfern und Städten Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie zur Verfügung.

Foto: Gareth McCormack/garethmccormack

In der Liste der epischen Wanderungen Europas hat Lonely Planet außerdem noch sechs weitere irische Wanderungen aufgenommen, so den Great Western Greenway in der Grafschaft Mayo – ein weiterer Streifzug auf dem Wild Atlantic Way – und der Wicklow Way in Irlands historischem Osten. Der Mount Brandon und Irlands zweithöchster Berg – der 1.000 m hohe Beenkeragh in der Grafschaft Kerry – schafften es ebenso auf die Lonely Planet-Liste wie der 126 km lange Grand Canal Way, der in Dublin beginnt und sich durch die Grafschaften Offaly, Laois und Kildare bis in Irlands herzliche Mitte schlängelt. In Nordirland schließlich gehört der Causeway Coast Way zu den außgewählten Touren, die Lonely Planet als „eine mehrtägige Küstenwanderung, gesegnet mit wunderschönen geologischen Wundern“ beschreibt.

Von anspruchsvollen Fernwanderwegen bis hin zu Routen, die perfekt für Anfänger geeignet sind, gibt es in Irland eine riesige Auswahl an vielfältigen, dramatischen und gemütlichen Wandertouren. Da es Hunderte von Wanderwegen zur Auswahl gibt, ist es die große Frage, wo Sie zuerst Ihre Wanderschuhe anziehen können: Darf es dramatisch sein wie beim Klippenpfad „The Gobbins“ in der nordirischen Grafschaft Antrim, eher beschaulich bei einem Spaziergang entlang der Flussufer in Kilkenny oder lieber eine Wanderung durch die Wälder und Grünflächen fast überall im ländlichen Irland? Irland bietet für jeden Geschmack und für jedes Fitnesslevel die perfekten Wanderbedingungen. Wenn Sie mehr über Irland erfahren möchten, hören Sie doch einfach mal rein in die Podcasts von Tourism Ireland. (opm/paz)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.