Jens Claßen soll stellvertretender Leiter der Niederkrüchtener Feuerwehr bleiben

Es war eine Jahreshauptversammlung unter Corona-Bedingungen. Die Mitglieder der drei Löschzüge saßen streng voneinander getrennt in der großen Begegnungsstätte. Bürgermeister Kalle Wassong, Kreisbrandmeister Rainer Höckels und der Leiter der Niederkrüchtener Feuerwehr, André Erkens, hielten ihre Redebeiträge kurz.

Niederkrüchten – Wichtig für die Freiwillige Feuerwehr Niederkrüchten war der Punkt der Anhörung für die Besetzung eines der beiden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr. Die Amtszeit von Jens Claßen war ausgelaufen, deshalb war diese Anhörung erforderlich. Claßen soll auch in Zukunft stellvertretender Leiter der Wehr bleiben. Das muss der Gemeinderat nun noch beschließen. Viele Kameradinnen und Kameraden sind an diesem Abend auch befördert worden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Niederkrüchten

Aus dem Löschzug Niederkrüchten waren es:
Niklas Körber, Daniel Joppen, Tim Höffges, Leon DeRosa, David Roden, Simon Görtz, Felix Prechtel, Florian Grieff, Marco Ruscyk, Leon van Gansewinkel, Lucas Ruszyk, Tamar Scheepers (alle Feuerwehrmann/-frau), Lars Zimmermanns (Unterbrandmeister), Fabian Klein (Brandmeister), Kevin Mennen (Oberbrandmeister) und Jochen Schäfer (Brandinspektor).

Aus dem Löschzug Oberkrüchten:
Sebastian Otten, Nils Coenen, Phil Meyers (alle Feuerwehrmann), Kai Reiners, Nicole Duß (Unterbrandmeister/-in), Marcel Meyers, Alexander Schrammen (Oberbrandmeister).

Aus dem Löschzug Elmpt:
Hermann Krücken, Luca Krücken, Tom Freitag, Maik Schreiber, Julian Wittelsbach, Simon Rebischke, Heike Ahlen (alle Feuerwehrmann/-frau), Martin von den Driesch, Michael Bischof, Jan Corsten (Unterbrandmeister), Markus Eggen (Brandmeister). (paz)