Jugendfeuerwehr Viersen: Dritte Gruppe für Dülken und Boisheim

Jetzt ist es offiziell: Die Jugendfeuerwehr Viersen hat eine dritte Gruppe. 24 Mädchen und Jungen aus Dülken und Boisheim sind dabei. Sie vervollständigen die Nachwuchsorganisation der Feuerwehr Viersen.

Viersen-Dülken/Boisheim – An der Feuerwache Dülken kamen jetzt die Mitglieder der Jugendfeuerwehr-Gruppe und ihre Eltern mit den Betreuerinnen und Betreuern der Feuerwehr zu einem Kennenlern-Nachmittag zusammen. Anlass war die Übergabe der Ernennungsurkunden an neue Helferinnen und Helfer der Jugendfeuerwehr und an die neuen Leiter der Gruppe. Um die Gruppe Dülken/Boisheim der Jugendfeuerwehr Viersen kümmern sich leitend Lars Hill, Löschzugführer Dülken, und Roland Libudda, stellvertretender Löschzugführer in Boisheim. Weitere elf Wehrmänner und Wehrfrauen helfen bei der Jugendarbeit.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Mit der Gründung der Gruppe Dülken/Boisheim in Dülken ist die Jugendfeuerwehr Viersen neu aufgestellt. Statt bislang 30 Plätze in der zentralen Gruppe in Viersen gibt es nun 60 Plätze für den Nachwuchs.
Außerdem ist die Altersspanne erweitert worden. Früher wurden erst Zwölfjährige aufgenommen, heute bildet der zehnte Geburtstag die Untergrenze.

Die drei Gruppen unter dem Dach der Jugendfeuerwehr Viersen arbeiten eng zusammen. Koordiniert wird das von Jugendfeuerwehrwart Thomas Meusen. Auch wenn viele Treffen des Nachwuchses künftig in den Ortsteilen stattfinden werden, bleibt die Feuerwache Viersen an der Gerberstraße zentraler Anlaufpunkt der Jugendfeuerwehr. Hier sind die Räume und die Gerätschaften untergebracht.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Jugendfeuerwehr sind neben Spaß am Engagement in der Gruppe die Einverständniserklärung der Eltern und ein Lebenslauf mit Passbild. Gruppentreffen der Jugendfeuerwehr finden in der Regel alle zwei Wochen statt. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 02162 101809 oder per E-Mail an geschaeftszimmer-ff@viersen.de.