Junge Union Kreis Viersen: Friedrich Merz ist klarer Favorit

Die Junge Union im Kreis Viersen hatte zur Diskussion zur aktuellen Lage der CDU auf Bundesebene unter den Mitgliedern aufgerufen. Dabei stand für die Jugendorganisation der CDU die Neubesetzung des Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands an erster Stelle ihres basisdemokratischen Zusammenkommens.

Kreis Viersen – Die Ankündigung des Rückzuges von der Parteivorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel war die richtige und nötige Entscheidung, die unter allen Jungpolitiker großen Respekt verdient. Auch betonten sie ihre Anerkennung für die Arbeit, die Angela Merkel in den letzten 18 Jahren in Deutschland und Europa geleistet hat.

Während der Diskussion über die Neubesetzung des CDU Bundesvorsitzenden stellte sich schnell heraus: der/die Kandidat/in sollte pro-europäisch und politisch erfahren sein. Das Alter, das Geschlecht und die innerparteiliche Ausrichtung dürfen auf dem CDU-Bundesparteitag im Dezember in Hamburg keine Wahlkriterien sein. Die aktuellen Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn wurden von den Jungpolitiker genauestens unter die Lupe genommen. Die inhaltliche und personelle Neuausrichtung der CDU Deutschlands ist den jungen Mitgliedern besonders wichtig.
Am Ende der gut dreistündigen Diskussion, fragte die Junge Union unter den Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Stimmungsbild ab. Dabei ging Friedrich Merz als klarer Favoriten für das Amt des Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands hervor.

Foto: Tobias Robl/Junge Union

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.