Junge Union Viersen setzt Zeichen für Europa

Die Mitglieder der Jungen Union Viersen haben erfolgreich an einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem CIVIC-Institut für internationale Bildung zum Thema Europa teilgenommen.

Viersen – Ein ganzes Wochenende beschäftigten sie sich mit dem Aufbau der Europäischen Union und der anstehenden Europawahl. Bei einem Planspiel, wo eine fiktive Verordnung für eine bessere Koordination der Asyl- und Flüchtlingspolitik entwickelt wurde, konnte der gesetzgeberische Ablauf innerhalb der EU nachempfunden werden.

Des Weiteren wurden auch thematische Schwerpunkte, insbesondere im Bereich der Umwelt-, Verbraucherschutz- und Wirtschaftspolitik, für die anstehende Europawahl diskutiert und gesetzt.
Für die Nachwuchspolitiker der CDU ist klar, eine gute Zukunft kann es nur in einem geeinten und wirtschaftlich starken Europa geben. Dafür wollen sich die JU´ler im anstehenden Wahlkampf mit ihrem Europakandidaten Stefan Berger einsetzen.

Foto: Junge Union