Justyna Janetzek ist die neue Kunstgenerator-Stipendiatin

Die Entscheidung der Kunstgenerator-Jury ist gefallen: Justyna Janetzek ist die neue Stipendiatin. Die Künstlerin wurde 1986 im polnischen Klosterbrück geboren. Sie besuchte die Kunstoberschule Jan Cybis in Oppeln (Polen) und studierte bis zu ihrem Abschluss 2009 am Institut für Kunst. An der Kunstakademie Münster schloss sich bis 2016 ihr Studium der Freien Kunst an. Im Jahr 2013 wurde sie zur Meisterschülerin der Professoren Maik und Dirk Löbbert ernannt.

Foto: NEW AG

Viersen – Bereits in Oppeln wurde Justyna Janetzek durch ein Wissenschaftliches Stipendium der Universität gefördert, später im Interdisziplinären Jahresprojekt „Montepulciano“ und im Projekt „Creating a context“ bei der Emscherkunst sowie als Erasmus Intensive Programme in Krakau 2014. Weitere Stipendien führten sie in den „Internationalen Sommercampus Kalbe 2014“ und die „Cité Internationale des Arts Paris“. Den Kunstförderpreis „Junge Positionen NRW“ erhielt sie 2015, zwei Jahre später den Förderpreis Henriettenglück in Recklinghausen.

Justyna Janetzek lebt und arbeitet derzeit in Münster- Anfang 2019 wird sie ihre neue Wohn- und Arbeitsstätte in der Alten Lateinschule beziehen. Die Jury zeigte sich überzeugt vom überaus sicheren Raumgefühl der jungen Bildhauerin. Ihren filigranen Stahlskulpturen wohnt bei der Verwendung eines modernistischen Repertoires eine beeindruckende Dynamik inne. Hierzu tragen die starken, leuchtenden Farben bei. Auch die Verkippung verleiht dem Material eine verblüffende Leichtigkeit. „Ihr gelingt eine Brechung der Ordnung, ohne ins Chaos zu führen“, lobt Dr. Anette Kruszynski.

Zum zwölften Mal zeichnen NEW und Stadt Viersen mit dem gemeinsamen Stipendium eine interessante künstlerische Persönlichkeit aus. Von 60 Bewerbern für den „Kunstgenerator“ hatten sich fünf Finalisten qualifiziert. Eine Auswahl ihrer Werke ist noch bis zum 9. September in der Städtischen Galerie im Park Viersen zu sehen.

Die derzeitige Stipendiatin, Anna Mirbach, lebt und arbeitet in der Alten Lateinschule und bereitet ihre Abschlussausstellung vor, die ab dem 02. Dezember in der Städtischen Galerie im Park in Viersen zu sehen sein wird. (opm)