Karnevalsgesellschaft Hoseria sagt Veranstaltung ab und bietet Orden gegen Spende an

Schweren Herzens sieht sich auch die Karnevalsgesellschaft Hoseria 1950 e.V. gezwungen ihre diesjährige Karnevalssitzung, die am 12.02.22 stattgefunden hätte, abzusagen. 

Viersen – „Unser karnevalistisches Herz blutet, doch die aktuelle Corona-Pandemie lässt uns leider keine andere Wahl“, so die Karnevalsgesellschaft Hoseria 1950 e.V. „Da wir Hoffnung hatten, dass die Session 2021/22 stattfindet unter den geltenden 2G Regelungen, wurde der diesjährige Sessionsorden entworfen und angeschafft.“

Damit nun alle Jecken etwas vom Vierscher Karneval der KG Hoseria zu Hause haben können, bietet die Gesellschaft ihren diesjährigen Sessionsorden gegen eine kleine Spende von mindestens 11,11 € an.
Der Orden ist gegen Barzahlung bei Thilo Ditges, Firma Siebdruck Digitaldruck Ditges GmbH, Bachstraße 130 in Viersen, Tel.: 02162 – 249899, Mail: kontakt@siebdruck-ditges.de, erhältlich. (opm/paz)

Foto: Privat

Ein Kommentar

  1. Alle nicht geimpfte sollten doch das Herz Begehren und in diesem Falle einen Orden Bestellen. Das hätte Sinn!

Kommentare sind geschlossen.