„kaufbar“: Einkaufen ohne Termin möglich

Die sinkenden Coronazahlen machen es möglich: Ab sofort ist in der „kaufbar“ das Einkaufen wieder ohne Termin möglich.

Viersen – Für die Gebrauchtwarenkaufhäuser an der Heimbachstraße 19a und Krefelder Straße 173a in Viersen reicht der schriftliche Nachweis eines negativen Testergebnisses, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ebenfalls zum Einkauf berechtigt eine bescheinigte vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt. „Wir freuen uns, dass es weitere Erleichterungen für unsere Kunden gibt und sie wieder in unserem Sortiment stöbern können“, sagt Betriebsleiterin Monika Mai.

Das soziale Gebrauchtwarenkaufhaus bietet Erstklassiges aus zweiter Hand. Möbel, Spielzeug, Markenbekleidung oder Haushaltsartikel gehören ebenso zum reichhaltigen Sortiment wie gut erhaltene Bücher oder CDs zu fairen Preisen. Motto: nichts suchen, alles finden. Die Öffnungszeiten der „kaufbar“: Heimbachstraße 19a montags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr, Krefelder Straße 173a dienstags bis freitags 12 bis 18 Uhr.
Die Spendenannahme an der Krefelder Straße ist montags bis freitags von 9.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Mit einer Sachspende trägt man dazu bei, Menschen wieder eine berufliche Perspektive zu bieten und gut erhaltene Waren weiter zu verwenden. (opm/paz)