Kaufland Viersen – Einbrecher scheiterten an Geldautomaten

Am Mittwoch, 22. September, gegen 0.10 Uhr, sind unbekannte Täter in Viersen auf der Kanalstraße in den Vorraum des dortigen Supermarktes eingebrochen.

Viersen – Die Geldautomaten im Vorraum der Viersener Kaufland-Filiale sind aktuell nicht nutzbar. Am Mittwoch, 22. September, gegen 0.10 Uhr, sind unbekannte Täter in den Vorraum des Supermarktes an der Kanalstraße eingebrochen. Auf Nachfrage unserer Redaktion informierte die Polizei Viersen, dass die Täter versuchten zwei Geldautomaten aufzuhebeln, was ihnen nicht gelang. (dt)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

 

3 Kommentare

  1. Was nützen Hinweise? Die mutige und Ehrenvolle mit viel Risikobelastete Polizeibeamte nehmen Schwerkriminelle Fest, und Stunden später sind sie wieder auf freien Fuß. Ist doch Lächerlich. Und ganz schwere Verbrecher werden nicht Abgeschoben. Lasst doch besser alle laufen, es kommen täglich mehr und das sogar mit Bomben. Ihr habt die Sicherheit kaputtgemacht. Wir fühlen uns heute Unsicher und das war gewollt. Es wird schwer sein diese Wahl zu gewinnen. Denn was an Unsicherheit heute da ist, hätte vermieden werden können. Die jetzige Regierung hat doch gesagt: Wir Schaffen das!

Kommentare sind geschlossen.