Keine nachgewiesenen Corona-Fälle in Tönisvorster Fleischbetrieb – Kreis widerspricht falscher Darstellung

Der Kreis widerspricht der Darstellung, in einem fleischverarbeitenden Betrieb in Tönisvorst seien seit Freitag, 19. Juni, sechs Mitarbeiter als mit Corona infiziert gemeldet worden.

Kreis Viersen – Dem Gesundheitsamt wurden aktuell keine positiven Fälle in der Belegschaft des Betriebs gemeldet. Auch dem Unternehmen sind nach dessen Angaben keine infizierten Mitarbeiter bekannt. Der Kreis bittet darum, Unternehmen nicht durch unzutreffende Tatsachenbehauptungen in Misskredit zu bringen. Der Kreis weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass das Gesundheitsamt das Unternehmen bereits im Mai besucht hat, um die Hygienestandards zu überprüfen. Dabei wurden keine Mängel festgestellt.

Zum Hintergrund: Im öffentlichen Teil der Kreistagssitzung am gestrigen Donnerstag hat das Kreistagsmitglied Udo van Neer erklärt, in der Belegschaft eines fleischverarbeitenden Betriebs in Tönisvorst seien seit dem vergangenen Freitag sechs Corona-Infektionen bekannt.