Kellerbrand im Mehrfamilienhaus – Polizei ermittelt

In der frühen Morgenstunden wurden Feuerwehr und Polizei am heutigen Donnerstag gegen 05:20 Uhr zu einem Brand auf der Straße ‚Rötsch‘ in Viersen gerufen.

Viersen – Im Keller eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen, das schnell gelöscht werden konnte – verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand. Brandermittler der Viersener Kriminalpolizei und ein Sachverständiger gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Deshalb bittet die Kripo um Hinweise auf Tatverdächtige über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (758/Polizei Viersen)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming