Kempen: Alkoholisierter Fahrer trifft auf nächtliche Streife

Nachts gegen 2.40 Uhr sind nicht mehr so viele Fahrzeuge auf dem Kempener Außenring unterwegs, auch nicht, wenn es die Wochenendnacht von Samstag auf Sonntag ist. Aber die Streifen der Polizei sind zu dieser Zeit noch auf der Straße.

Kempen – Und in dieser Nacht zu Sonntag war es zusätzlich ein niederländischer Autofahrer (43) aus Geldrop-Mierlo in Noord-Brabant. Er hatte sichtlich Schwierigkeiten mit seinem Wagen, stand zunächst auf einer Linksabbiegerspur im Gegenverkehr auf Höhe der Vorster Straße, startete aber dann seinen Wagen und fuhr in Richtung Grefrath los.

Die Streifenwagenbesatzung kam aus Richtung St. Töniser Straße und folgte dem Mann, der mit seinem Auto die komplette Straßenbreite und auch den angrenzenden Grünstreifen benutzte, um langsam in Richtung Oedt zu rollen.

Noch vor der Oedter Straße hielten die Einsatzkräfte den Mann an und stellten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,8 Promille, daraufhin wurde eine Blutprobe fällig. Nachdem er eine entsprechende Sicherheitsleistung geleistet hatte, durfte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen, sein Auto wurde in Kempen geparkt. /hei (856/Polizei Viersen)