Kempen: IHK ehrt die 400. Ausbildungsbotschafterin – und ihren Chef gleich mit

Oktay Tuncer und seine Auszubildende Annalena Glasmacher hatten einen besonderen Termin im Kalender: Der Niederlassungsleiter der Filiale von Mobau Wirtz & Classen in Kempen erhielt von Daniela Perner, Geschäftsführerin der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, eine Ehrung für besonderes Engagement in der Berufsausbildung. Seine Auszubildende Annalena Glasmacher ist die 400. Ausbildungsbotschafterin, die von der IHK für ihre Einsätze vor Schulklassen geschult wurde.

Kempen – Mobau Wirtz & Classen hat eine lange Tradition in der Region. Das Unternehmen ist ein Zusammenschluss von zwei Familienunternehmen (Baustoffhandelsunternehmen Mobau Wirtz und Classen Baufachhandel). Anfang 2017 kam dann Mobau Pegels hinzu. Im nächsten Jahr ist ein Neubau in Kempen geplant – rund 25 Mitarbeiter wird Oktay Tuncer dann benötigen. Da Fachpersonal nicht leicht zu finden ist, engagiert sich das Unternehmen im Bereich der Ausbildung. Im Unternehmen werden eine ganze Reihe unterschiedlicher Ausbildungsberufe angeboten, vom Berufskraftfahrer über die Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker für Systemintegration bis hin zu Groß- und Außenhandelskaufleuten sowie Kaufleuten für Büromanagement und im Einzelhandel.

Mit Hilfe der IHK hat Oktay Tuncer in diesem Jahr einen engagierten Azubi gefunden: „Zunächst war es schwierig, überhaupt Bewerbungen zu bekommen, aber nach dem Azubi-Speed-Dating hatten wir dann doch eine ganze Menge Bewerber“, so Tuncer. Bei Annalena Glasmacher, seiner neuen Auszubildenden, passte dann alles. „Sie hat uns sehr schnell überzeugt, und weil sie so engagiert ist, haben wir sie schon in der Probezeit als Ausbildungsbotschafterin ausbilden lassen.“

Bei dem IHK-Projekt berichten Azubis und duale Studenten vor Schulklassen über ihren Weg in den Ausbildungsberuf, über den beruflichen Alltag und ihre Aufstiegschancen. Die Unternehmen in der Region unterstützen das Projekt, indem sie ihre Azubis zu Ausbildungsbotschaftern fortbilden lassen und sie für die Schuleinsätze freistellen.

Annalena Glasmacher macht bei Mobau Wirtz & Classen eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Die Entscheidung, welche Ausbildung sie machen soll, ist ihr nicht leichtgefallen. Dass sie ausgerechnet die 400. Ausbildungsbotschafterin in der Region ist, freut sie besonders, denn sie möchte gerne ihre Erfahrungen an Schüler weitergeben. „Ich glaube, dass mir die Entscheidung leichter gefallen wäre, wenn mal ein Azubi mit mir gesprochen hätte. Dass ich mein Unternehmen vor Schulklassen vorstellen darf, ist ja auch ein Vertrauensbeweis – das macht mich richtig stolz.“

Eine Ehrung für besonderes Engagement in der Berufsausbildung für den Chef, Blumen und ein Präsent für die 400. Ausbildungsbotschafterin (v.l.): Niederlassungsleiter Oktay Tuncer, Dorothee Schartz (Projekt Ausbildungsbotschafter), Daniela Perner (IHK-Geschäftsführerin des Bereichs Innovation, Bildung, Fachkräfte) und die Auszubildende Annalena Glasmacher bei der Übergabe in Kempen. Foto: IHK