KG „Die Kreuzherren“ Wickrath – Vorstand tagte wieder mit offenem Visier.

„Schön, dass ihr da seid,“ waren die ersten Worte des Vorsitzenden Stefan Schmitz und begrüßte damit, nach den vielen Digitalsitzungen, seine Vorstandskollegen standesgemäß im ehrwürdigen Schloss Wickrath zur 1. Vorstandssitzung der KG „Die Kreuzherren“ nach der langen Durststrecke.

Vorstand „Die Kreuzherren“ Wickrath – Text/Foto: KG Norbert Spieker

Mönchengladbach-Wickrath – Zunächst mußte er eine traurige Pflicht erfüllen und der Kreuzritter, Ernst Heinen, langjähriger Bezirksvorsteher, und Heinz Feldhege, Ehrenoberbürgermeister unserer Stadt, gedenken, die in diesem Jahre verstorben sind.

Danach wollte der Vorstand nicht mehr zurückblicken, sondern nur noch positiv in die Zukunft schauen. Als wären sie nie weg gewesen, als hätte es die Pandemie nie gegeben, so starteten die Kreuzherren mit Enthusiasmus und vollem Elan nicht nur in die Vorstandssitzung, sondern in die neue Session.

Das Motto ist ja lange bekannt, der neue Kreuzritter – Michael Schmitz – steht in den Startlöchern und der neue Sessionsorden liegt in den letzten gestalterischen Zügen.

Auch die Schloßgarde, Tanzsterne und Minis haben ihr Training unter der Leitung der beiden Trainerinnen Anna Paulußen und Laura Schmitz bereits aufgenommen und fiebern der neuen Session entgegen.

„Gladbach schwebt auf Wolke 7 “ – die Kreuzherren auch

Man dankte den Sponsoren, die allesamt nicht abgesprungen waren und freut sich gleichzeitig auf die neuen Ehrensenatoren, die schon reichlich mit den Hufen scharren. Nach Abarbeitung der weiteren Tagesordnungspunkte ging man zum gemütlichen Teil des Abends über. Kurz aber effektiv.

Der Kreuzritterschlag und die Sessionseröffnung sind für den 13.11.2021 geplant.