KG Roahser Jonges sagt jecke Veranstaltungen ab

„Liebe Jecke der KG Roahser Jonges und der ganzen Welt, die Enttäuschung über die Absage der kommenden Session ist gewaltig.“

Viersen-Rahser – Es sei der KG Roahser Jonges 1936 e.V. bereits bei den Planungen bewusst gewesen, dass es nicht leicht werden würde. Mittlerweile stand alles, Künstler waren gebucht, ein beheiztes Winterzelt eingeplant. „Doch die neue Omikron-Variante und die Aussicht dadurch auf wieder steigende Inzidenzswerte haben uns veranlasst, der Empfehlung unserer Landesregierung zu folgen“, so die Roahser Jonges. „Das traf uns zum Jahresende heftig, aber: Et is wie et is!“

Deshalb sagt die Karnevalsgesellschaft schweren Herzens alle Veranstaltungen – Karnevalsparty, Kostümsitzung und Altweiberball, sowie die gemeinsame Herrensitzung mit der GVK – ab. Natürlich werden die Eintrittskarten erstattet, nähere Informationen dazu werden Anfang Januar bekanntgegeben. (opm/cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming