Kinder lernen kochen in der Grundschule Dülken

22 kleine Köche aus der Klasse 4b der Grundschule Dülken bereiten internationale Gerichte mit Obst, Gemüse und Milch zu. Die NRW-weite Kochtour Kinder lernen kochen animiert zum Kochen mit frischen Produkten.

Viersen-Dülken – Schnippeln, Brutzeln, Würzen hieß es in der Klasse 4b, wo mittels einer mobilen Küche das Kochen ins Klassenzimmer geholt wurde. Die Kochtour Kinder lernen kochen besuchte die Grundschule Dülken. Landfrau Claudia Lütters aus Niederkrüchten und ihr Team erklärten den Umgang mit Küchengeräten, halfen beim Zerkleinern der frischen Lebensmitteln und gaben Tipps zum sicheren Umgang mit den Schneidegeräten.

Indischer Lassi, spanischer Milchreis sowie amerikanische Wraps standen auf dem Kochplan. Die 22 Schüler waren mit vollem Eifer dabei und lernen mit viel Spaß, wie man frische Lebensmittel fachgerecht zubereitet. Zum Abschluss wurden die selbstzubereiteten Gerichte mit großem Appetit verschmaust. Durch die Corona-Krise muss diese Aktion zunächst pausieren, auch das Projekt in Dülken hat vor den Schulschließungen stattgefunden.

Ziel des Projekts ist es, die Ernährungskompetenz bei Kindern im Grundschulbereich für eine Ernährung mit frischen Produkten zu begeistern. Denn Kinder, die sich gut ernähren, kommen fit und leistungsstark durch den Schulalltag, haben mehr Freude am Lernen und bessere Chancen auf Erfolgserlebnisse.

Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V. bietet dieses Projekt als pädagogisches Begleitprogramm innerhalb des EU-Schulprogramms in NRW für Obst, Gemüse und Milch den Schulen an. Gefördert wird die Aktion durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Foto: marapro – Events, Frechen/Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V.