„Kinder schmücken den Weihnachtsbaum“: Aktion in den Stadtteilen Viersen und Süchteln

Der große Weihnachtsbaum auf dem Rathausmarkt wurde auch in diesem Jahr erneut nicht nur von Kindern gestaltet, auch den bunten Schmuck haben die Kinder selber gebastelt.

Viersen – Mit dabei waren die Kindertagesstätten St. Nikolaus, Hand-in-Hand, St. Hildegardis, Hüsgesweg, Arche Noah, Junkershütte, Robend, St. Notburga, Himmelszelt, Am Steinkreis und St. Josef. Als der Baum geschmückt war, gingen die Mädchen und Jungen weiter zur Stadtbibliothek. Hier gab es einen Becher Kinderpunsch. Die Lesepatinnen der Stadtbibliothek lasen schöne Weihnachtsgeschichten vor. Zum Abschluss erhielten die Fast-schon-Schulkinder ein kleines Geschenk zu Weihnachten.

Am Donnerstag, 28. November 2019, machen sich in Süchteln die Kinder, die im letzten Kindergartenjahr sind, vormittags auf, um die Tannenbäume festlich zu dekorieren. In Süchteln machen die Kindertagesstätten Heidweg, St. Franziskus, Gehlingsweg, St. Clemens, Anne-Frank-Straße und des Familienzentrums St. Irmgardis mit. Jede Einrichtung schmückt auf dem Lindenplatz zwei kleine Bäume. Auch hier gibt es in der Zweigstelle der städtischen Bücherei an der Hochstraße Kinderpunsch für alle und Weihnachtsgeschichten. Selbstverständlich erhält jede und jeder ein kleines Weihnachtspräsent.

Die Aktion „Kinder schmücken die Weihnachtsbäume“ ist ein gemeinsames Projekt des Citymanagements der Stadt Viersen und des Werberings Viersen aktiv. Als Sponsoren unterstützen die Volksbank Viersen und die Sparkasse Krefeld.

Foto: Rheinischer Spiegel