Kinder sind besonders schutzbedürftig – CDU-Fraktion unterstützt den Kinderschutzbund Viersen

Uta Petersen und Birgitta Föhr vom Vorstandsteam des DKSB Viersen freuen sich über eine Spende der CDU-Fraktion Viersen, denn corona-bedingt ist das Spendenaufkommen zurückgegangen.

Viersen – „Kinder sind das schwächste Glied in unsere Gesellschaft, deshalb bedürfen sie auch besonderen Schutz. Der Deutsche Kinderschutzbund Viersen nimmt sich dieser Aufgabe seit vielen Jahren mit großem Engagement an, das gilt es auch jetzt in der Krise zu unterstützen“, erklärt Dr. Jürgen Moers, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion.

Uta Petersen und Birgitta Föhr vom Vorstandsteam des DKSB Viersen freuen sich über die Spende, denn corona-bedingt ist das Spendenaufkommen zurückgegangen. „Der Kinderschutzbund kann zwar gerade seine Betreuungsgruppen nicht durchführen, aber die Kosten laufen natürlich weiter. Außerdem steigt die Nachfrage nach der telefonischen Beratung für Kinder, Eltern und Familien gerade extrem an“, so Uta Petersen. Der Kinderschutzbund wird auch in Zukunft für Kinder in der Stadt da sein.

Foto: CDU Viersen