Kindergarten unterstützt Kinderhaus des AKH Viersen – Spende dank Sponsorenlauf

Viel Geld ist beim diesjährigen Sponsorenlauf des Städtischen Kindergartens Leutherheide (Nettetal) zusammengekommen. 500 Euro des Erlöses spendete der Kindergarten jetzt an das Kinderhaus des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen. Das Geld soll zur Erweiterung der neuen Trauerecke genutzt werden.

Viersen/Nettetal – „Es ist einfach toll, dass Sie an uns gedacht haben“, freute sich Anke Burka, Leiterin des Kinderhauses bei der Spendenübergabe. Sie freue sich nicht nur über die Spende an sich, sondern auch darüber, dass das Kinderhaus durch solche Aktionen in der Region noch bekannter werde.
Alle drei bis vier Jahre veranstaltet der Kindergarten einen Sponsorenlauf. In diesem Jahr kam so viel Geld zusammen, dass man etwas für den guten Zweck abgeben wollte, „aber nicht einfach irgendwohin“, betonte Luzia Jenztsch-Kath, Leiterin des Kindergartens.

Das Geld sollte in der Region bleiben. So kamen die Verantwortlichen auf das Kinderhaus. Davon sollen unter anderem Solarlampen für die bald fertige Trauerecke der Einrichtung angeschafft werden.

Spendeten 500 Euro an das Kinderhaus Viersen: (von links) Daniela Bouten (Vorsitzende des Förderverein Kindergarten Leutherheide), die Kindergartenkinder Joost, Edda und Anton sowie Luzia Jentzsch-Kath (Kiga-Leiterin). Anke Burka (Leiterin Kinderhaus Viersen, 2. v. l.) und der Geschäftsführer des AKH Viersen, Kim-Holger Kreft, bedankten sich herzlich. Ebenfalls im Bild: Therapiehund Charly. Foto: Carsten Preis