Kinderhaus des Allgemeinen Krankenhauses Viersen: Ex-Prinzenpaar übergibt „Schnapszahl-Spende“

1111 Euro hat das Kinderhaus des Allgemeinen Krankenhauses Viersen von der Sparkasse Krefeld und dem Viersener Ex-Prinzenpaar Ute Ditges-Vuillot und Thilo Ditges erhalten. Bei der Spendenübergabe zeigte sich das Paar tief ergriffen.

Viersen – Was hier für die oft schwer behinderten Kinder und deren Familien geleistet werde, beeindrucke sie sehr, betonte das Paar. „Wir haben selber Kinder“, sagte die Ex-Prinzessin. Auf Wunsch des Paares wird das Geld nun für die Bewohner und ihre Geschwister eingesetzt.

Drei Mal im Jahr veranstaltet das Kinderhaus einen Tag, der speziell für gemeinsame Ausflüge von Bewohnern und ihren Geschwisterkindern gedacht ist. „Ich kann mir jetzt schon die lachenden Gesichter vorstellen“, freute sich Ingrid Quasten, Pflegedienstleiterin des Kinderhauses bei der Übergabe.

Zusammengekommen ist das Geld beim großen Karnevalsempfang im Finanzcenter Viersen der Sparkasse Krefeld. Der Erlös wird traditionell für einen guten Zweck bereitgestellt.

1111 Euro und Kuschelhasen bekam das Kinderhaus des AKH Viersen als Spende: (von links) Ingrid Quasten, Pflegedienstleiterin im Kinderhaus, Dr. Elisabeth Davids, Geschäftsführerin des Fördervereins des Kinderhauses, Dr. Thomas Axer, Geschäftsführer des AKH, das Viersener Ex-Prinzenpaar Ute Ditges-Vuillot und Thilo Ditges, Sevdiye Ucar, Leiterin Finanzcenter Viersen der Sparkasse Krefeld, und Karl Braun, Geschäftsführer des Festausschusses Viersener Karneval. Foto: Carsten Preis

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.