Kinderklinik St. Nikolaus des AKH Viersen: Spende dank Karneval

Die Kinderklinik St. Nikolaus des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen freut sich über eine Spende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) Ortsgruppe St. Helena (Viersen): 750 Euro sammelten die Gruppenmitglieder bei Karnevalsveranstaltungen und durch Messkollekten.

Viersen – „Wir wollten etwas tun, das vor allem Frauen zugutekommt und gleichzeitig ortsnah spenden“, erklärte Anni Zelkes die Beweggründe der Spende, „da lag die Kinderklinik als Empfänger nah.“ Das Geld, so erzählten Chefarzt Dr. Christoph Aring und die Pflegedienstleiterin des AKH, Nadine Lafontaine, wird in die psychologische Unterstützung der Patienten und Eltern sowie in Besuche der Krankenhaus-Clowns fließen.

Die Kinderklinik des AKH Viersen hat eine Spende von 750 Euro von der Katholischen Frauengemeinschaft St. Helena (Viersen) erhalten: Dr. Elisabeth Davids (Geschäftsführerin des Fördervereins der Kinderklinik), Anni Zelkes, Elisabeth Steffes-Mies, Steffi Becher-Faßbender (alle kfd St. Helena), Dr. Christoph Aring (Chefarzt Kinderklinik), Ulla Becher (kfd St. Helena) und Nadine Lafontaine (Pflegedienstleiterin AKH) vor einem Trakt der Kinderklinik (von links). Foto: Carsten Preis