KiTa Hüsgesweg und VTHC 1896 e. V mit Gütesiegel ausgezeichnet

Als 31. Bewegungskindergarten im Kreis Viersen wurde gestern die städtische inklusive Kindertageseinrichtung Hüsgesweg zertifiziert, gleichzeitig durfte ebenfalls der Viersener Tennis- und Hockeyclub VTHC 1896 e. V. eine Auszeichnung als kinderfreundlicher Sportverein entgegen nehmen.

Viersen – Die Bildungsakteure, die städtische inklusive Kindertageseinrichtung Hüsgesweg und der Viersener Tennis- und Hockeyclub VTHC 1896 e. V. sind nun gemeinsam aktiv und Mitstreiter im Programm des Landessportbundes NRW. Am gestrigen Samstag wurden sie von der stellvertretenden Vorsitzenden der Sportjugend des KreisSportBundes Viersen e. V., Maike Bauer, zertifiziert. Beide Partner zeichnen sich durch besondere Qualitätsmerkmale aus, dazu gehören unter anderem neben einer angemessenen Raum- und Materialausstattung vielfältige Bewegungsanregungen und -zeiten sowie qualifizierte MitarbeiterInnen.
Ihr Engagement wurde belohnt und so werden nun in Zukunft die Zertifikate „Anerkannter Bewegungskindergarten“ und „Kinderfreundlicher Sportverein“ die Eingänge der Akteure zieren.

Das bedeutet Bewegung ist als pädagogisches Prinzip im Konzept der Kindertageseinrichtung fest verankert und regelmäßige Fortbildungen sorgen für gleichbleibende Qualität der Bildungsarbeit. Die Kooperation mit dem Sportverein ermöglicht nicht nur den Austausch zwischen Fachleuten, sondern auch die Schaffung von neuen attraktiven Angeboten. Der Sportverein bietet den Zugang zu mehr Bewegung, Spiel und Sport für alle Familienmitglieder und wird auch als Bewegungswelt für soziale Kontakte erlebt.

Foto: Rheinischer Spiegel

„Das Personal ist unglaublich gut qualifiziert, die Kolleginnen und Kollegen haben sich Seminaren und Lehrgängen unterzogen um eine pädagogische Fachkraft zu werden“, so Maike Bauer. „Die Kinder erleben sowohl innen als auch außen viel Bewegung und haben passend ausgestattete Räume und kindgerechte Spielmaterialien. Was ich als angehende Sozialpädagogin besonders herausstellen möchte ist die Elternmitarbeit sowie die besten Bildungschancen und Möglichkeiten in dieser Einrichtung. Stolz bin ich ebenfalls auf den Kooperationsverein, den VTHC, der schon im September 2017 eine Kooperationsvereinbarung mit der Einrichtung geschlossen hat.“

Sowohl die Kindertagesstätte, als auch der Sportverein schaffen Bewegungswelten, in denen sich die Kinder selbst erfahren und sich die Welt über selbstständige Handlungen aneignen können. Die Vernetzung dieser Bildungsakteure ermöglicht eine angemessene Bildung „von Anfang an“ und sorgt dafür, dass Kinder eine lebenslange Freude an Bewegung und Gesundheit entwickeln können.
Begleitung und Unterstützung erhalten die bereits anerkannten Bewegungskindergärten und die Einrichtungen, die sich auf den Weg machen wollen, durch die Beraterin des KreisSportBundes Viersen e. V., Jutta Bouscheljong. (dt/KreisSportBund)