Kletterfelsen macht den Anfang – Brüder-Grimm-Schule bekommt eine neue Schulhofgestaltung

Ein Kletterfelsen sowie ein Sitz- und Ruhefelsen aus Bayern stehen jetzt auf dem Schulhof der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Brüder-Grimm-Schule in Süchteln. Sie sind der Auftakt für die qualitätsvolle und solide Umgestaltung eines Schulhofteils.

Viersen-Süchteln – Der „Untere Schulhof“ war stellenweise in einem so schlechten Zustand, dass eine verkehrssichere und sinnvolle Nutzung nicht mehr möglich war. Besonders diesen Bereich nutzen die Mädchen und Jungen während der Pausen und der Nachmittagsbetreuung bis 16.30 Uhr intensiv. Aktuell lernen an der größten dreizügigen Grundschule in Viersen 334 Schülerinnen und Schüler in zwölf Klassen. Auch das Betreuungsangebot der Offenen Ganztagsschule ist mit fünf Gruppen und 135 Kindern das größte im Stadtgebiet.

Der Kletterfelsen hat eine Standfläche von 3 x 1,5 Meter und ist 2,9 Meter hoch. Das Gewicht beträgt 2 Tonnen, die nutzbare Fläche ist rund 25 Quadratmeter groß. Die Unterkonstruktion ist ein Stahlgestell mit druckfestem Styropor. Die Oberfläche ist eine Kunstfelsmatrix mit einmodellierten Kletterhilfen. Der Sitz- und Ruhefelsen hat eine Standfläche von 3 x 2 Meter und ist 85 Zentimeter hoch. Das Gewicht beträgt ebenfalls 2 Tonnen.

Der Förderverein der Brüder-Grimm-Schule und die Schulleitung kamen im vergangenen Schuljahr mit einem Erstkonzept zur Erneuerung der Schulhoffläche auf die Stadt Viersen zu. Alle Beteiligten erarbeiteten gemeinsam ein umfassendes Konzept. Schließlich traf der Ausschuss für Bauen, Umwelt- und Klimaschutz in seiner Sitzung am 11.Juli 2019 den Baubeschluss. Das gesamte Projekt ist im städtischen Haushalt mit 270.000 Euro veranschlagt. Der Förderverein und die Sparkassenstiftung unterstützen die Baumaßnahme finanziell.