Konfettisuppe à la Baumanns – lecker!

Renate und Josef Baumanns, Inhaber der Fleischerei Baumanns, feiern in diesem Jahr ihr 35. Firmenjubiläum und wollten aus diesem Grunde zur Karnevalszeit etwas Besonderes kreieren. In 2018 kam ihnen dann die Idee, eine Konfettisuppe herzustellen.

Mönchengladbach – Aus Anlass des Jubiläums hatten sie viele Freunde und Bekannte zum Probeessen dieser Suppe in das beheizte Partyzelt eingeladen.

Prinz Dirk der Weise, auch liebevoll Federheini genannt, und Prinzessin Martina, süss und blond, so liebt sie ihren Kaffee, mit Hofmarschall Klaus Werthmann und den Adjutanten Dieter Lichtenhahn und Stefan Neus waren die Ersten, die diese Köstlichkeit zu sich nahmen. Diese Suppe spiegelt wirklich das Konfetti in Art von buntem Gemüse dar. Außerdem hat sie eine leichte Schärfe und daher ist der Geschmack einfach einzigartig.

Da das Prinzenpaar in diesem Jahr für die „Insel Tobi in Neuwerk“ sammelt, hatten die Eheleute Baumanns es sich zum Ziel gesetzt, dieses Projekt zu unterstützen. Für jede verkaufte Dose Konfettisuppe fließen 0,50 Euro an die „Insel Tobi“. Damit auch die Karnevalisten in Mönchengladbach und Umland diese Aktion unterstützen können, hier einmal die Adresse, wo man diese Suppe erwerben kann: Fleischerei Baumanns, Bahnstrasse 68 in Mönchengladbach-Speick.

Als persönliches Geschenk überreichten die Eheleute Baumanns dem Prinzenpaar noch einen Präsentkorb und als Dank für die Unterstützung bei ihrer Sammelaktion verliehen Dirk und Martina ihre Prinzenpaarorden sowie das Prinzenbild für die Geschäftsräume. Als Zugabe wurde dann noch das diesjährige Prinzenlied gesungen. (Text: Marlene Katz)