Kontrolle der Grabmale auf städtischen Friedhöfen

Ab dem 12. April 2021 findet die jährliche Prüfung der Grabmale auf den städtischen Friedhöfen statt. Die Prüfungen werden etwa drei Wochen andauern. Es werden alle stehenden Grabmale und sonstigen baulichen Anlagen auf ihre Standsicherheit geprüft. Hierzu ist eine unabhängige Fachfirma beauftragt.

Text/Foto: mags

Mönchengladbach – Geprüft wird mithilfe eines speziellen Geräts, das eine kurze Drucklast von 30 Kilogramm aufbaut und so erkennt, ob Grabmale standsicher sind. Dabei wird auch überprüft, ob augenscheinlich feststehende Grabmale Schäden im Fundament aufweisen.

Die Nutzungsberechtigten der Grabstätten sind für die Standsicherheit der Grabmale verantwortlich. Sie sind somit auch haftbar für Schäden, die durch unsichere Grabmale entstehen. Sollten Mängel festgestellt werden, informiert mags schriftlich die Nutzungsberechtigten.

  • Ansprechpartnerin bei Fragen
  • Frau Gerstenberg 02161 25 6893
  • Zentrale Rufnummer 02161 25 6892
  • Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.mags.de/friedhoefe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.