Kreis Viersen: Betrüger am Telefon – Finanzamt treibt keine Spielschulden ein

Aktuell haben sich etliche Menschen aus dem Kreisgebiet bei der Polizei Viersen gemeldet, die augenscheinlich Opfer eines Betruges werden sollten. Bei ihnen hatte angeblich das Finanzamt angerufen – und zur Bezahlung von Spielschulden aufgefordert.

Viersen – Am Montag wurden der Polizei mehrere Fälle von Betrugsversuchen am Telefon angezeigt. Die Betrüger gaben vor, vom Finanzamt anzurufen und angeblich fällige Spielschulden eintreiben zu wollen. Die Betrüger setzten die Angerufenen mit der Behauptung unter Druck, dass man bei Nichtzahlung das Konto sperren würde. Alle Angerufene handelten richtig, ließen sich nicht unter Druck setzen und beendeten das Gespräch. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diese Masche ist relativ neu in der Region. Bleiben Sie misstrauisch – warnen Sie Freunde und Bekannte. Neben falschen Söhnen, Töchtern, Nichten, Neffen und falschen Polizeibeamten meldet sich jetzt dann auch ein falsches Finanzamt. Geben Sie nichts preis, legen Sie auf. Wenn Sie Opfer dieser Masche geworden sind, benachrichtigen Sie die Polizei Viersen – 02162/377-0.

Quelle: Polizei Viersen