Kreis Viersen: Ein stürmischer Donnerstag – eine Bilanz

Aus polizeilicher Sicht verlief der gestrige Donnerstag mit Blick auf den Sturm relativ glimpflich. Zwölf Mal wurden Einsatzkräfte zu durch den Sturm verursachten Gefahrenstellen gerufen. Äste, kleinere Bäume und auch Baustellenabsperrungen hatten sich auf Radwege und Straßen verirrt.

Kreis Viersen – Die Gefahrenstellen wurden schnell beseitigt. In Viersen-Süchteln wurde auf der Hindenburgstraße gegen 12.30 Uhr der Pkw einer 51-jährigen Frau aus Korschenbroich von einem herunterfallenden Ast auf der Motorhaube getroffen. Die Frau wurde leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. /wg (209)

Quelle: Polizei Viersen