Kreis Viersen: Falsche Polizeibeamte am Telefon – mehrere Fälle angezeigt

Die Angerufenen sind zwischen 65 und 93 Jahre alt. Alle Anrufe erfolgten in den Abendstunden des gestrigen Dienstags zwischen 18.00 und 23.00 Uhr. Die Masche war immer die gleiche: Die Betrüger gaben sich als falsche Polizeibeamte aus und behaupteten, dass man in der Nachbarschaft Einbrecher festgenommen hätte.

Kreis Viersen – Dabei habe man einen Zettel gefunden, auf dem der Name des/der Angerufenen stehen würde. Jetzt müsse man alle Wertgegenstände und Bargeld sichern. Alle Angerufenen erkannten den Betrugsversuch sofort und reagierten richtig: Mal legten sie sofort auf, mal stellten sie konkrete Nachfragen, so dass die Betrüger ihrerseits das Gespräch beendeten. Aber das Wichtigste ist: Die Betrüger hatten keinen Erfolg. Die Bitte der Polizei: „Sprechen Sie mit älteren Verwandten, Bekannten oder auch Nachbarn über die Betrugsmasche. Danke.“ /wg (1362)