Kreis Viersen: Gesundheitsamt warnt – „Symptome wie Geruchs- und Geschmacksverlust ernst nehmen“

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie weist das Gesundheitsamt des Kreises Viersen ausdrücklich darauf hin, Krankheitssymptome ernst zu nehmen sowie geltende Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Kreis Viersen – Um Infektionsketten nachzuverfolgen, betreibt das Kreisgesundheitsamt täglich ein intensives Kontaktmanagement. Im Zuge dessen mehren sich in jüngster Zeit Schilderungen von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, die von einem Geruchs- und Geschmacksverlust berichten.

In vielen Fällen haben Betroffene diese Symptome bereits wahrgenommen, bevor sie sich entschieden, einen Arzt aufzusuchen. Das Gesundheitsamt warnt ausdrücklich davor, die Symptomatik zu unterschätzen. Geruchs- und Geschmacksverlust ist häufig ein Anzeichen für eine bestehende Coronainfektion – bei welchem ohne Verzögerung ein Arzt aufzusuchen ist.

Darüber hinaus gilt es – insbesondere für die Personen, welche eine auf Corona hindeutende Symptomatik aufweisen – Menschenansammlungen und nicht erforderliche Kontakte zu Mitmenschen zu vermeiden sowie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Foto: fotoblend/Pixabay